Alles über Online Pokern
WCOOP 2013: Deutscher Spieler siegt beim High Roller Event
17.09.2013

WCOOP 2013: Deutscher Spieler siegt beim High Roller Event

WCOOP 2013: Deutscher Spieler siegt beim High Roller Event

Bei der PokerStars World Championship of Online Poker (WCOOP) 2013 stand nun das High Roller Turnier an. Insgesamt 276 Spieler leisteten dabei das Buy-In von $10.300 bei dem Re-Buy-Event. Somit ging es um einen Preispool von 2,98 Millionen US-Dollar bei dem zweitägigen Turnier beim weltweit führenden Online Poker Raum. Letztendlich setzte sich hierbei ein deutscher Spieler durch. MauriceSch gewann nämlich das $10.300 Event der WCOOP 2013. Hierfür sicherte sich der Deutsche $533.200 nach einem Deal im Heads-Up.

Hierbei spielte MauriceSch gegen den Schweden Martin Jacobson. Dieser durfte sich am Ende durch die Deal immerhin über 480.000 US-Dollar beim High Roller Turnier der WCOOP 2013 freuen. Da beide Spieler mit dem in etwa gleichen Stack in das finale Duell gingen, ging es für den Sieger lediglich noch um rund $40k zusätzlich. Dieses zusätzliche Preisgeld sollte sich der deutsche Pokerspieler sichern. In der letzten Hand ging Martin „M.nosbocaJ“ Jacobson mit 8c Tc All-In, nachdem 6c 3s 2c Ah bereits gedealt waren. Doch MauriceSch lag mit Ad Qc in Front und da am River kein weiteres Kreuz zum Vorschein kam, sicherte sich der deutsche Spieler den Erfolg beim $10.300 High Roller Turnier der WCOOP 2013.  

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.