Alles über Online Pokern
WCOOP 2014: Drei Final Tables für österreichische Spieler
12.09.2014

WCOOP 2014: Drei Final Tables für österreichische Spieler

WCOOP 2014: Drei Final Tables für österreichische Spieler

Bei der PokerStars World Championship of Online Poker (WCOOP) 2014 gab es nun die nächsten drei Turniere, die beendet wurden. Dabei konnten auch Spieler aus Mexiko und Norwegen erstmals ein Turnier bei der diesjährigen Serie gewinnen, während Kanada nun bei zwei Triumphen steht.

Bei Event 9 der WCOOP 2014 handelte es sich um die spezielle Second Edition des Super Tuesday. Insgesamt 1.848 Pokerspieler leisteten dabei das Buy-In von $1.050. Somit ging es um $1.848.000 für die besten 216 Spieler. An den Finaltisch bei diesem Event der Online Poker Turnierserie schaffte es mit huiiiiiiiiii auch ein bestens bekannter Österreicher. Letztendlich schaffte es Gereon Sowa auf Rang acht, was ihm $32.340 einbrachte. Im Heads-Up setzte sich schließlich Assad91 gegen Str8$$$Homey durch, was dem Sieger aus Norwegen $303.164,40 einbrachte, während der Kanadier $221.760 kassierte.

Zudem schaffte es auch bei Event 11 ein österreichischer Spieler an den Finaltisch. Bei dem $320 No Limit Hold’Em Ante Up Turnier mit 1.044 Teilnehmern belegte ftom1 am Ende Rang acht, was ihm $6.264 einbrachte. Der Sieg ging hier nach Mexiko an plattsburgh ($53.376), während auch hier der zweite Rang von einem Kanadier belegt wurde. Für diesen kassierte a.urli $40.183,56. Dafür sicherte sich bei Event 12 der WCOOP 2014 der zweite Kanadier bislang bei dieser WCOOP-Auflage den Triumph. 360flip019 siegte bei dem $215 No Limit Texas Hold’Em Turnier gegen 1.829 Konkurrenten und erhielt dafür $46.185,54, während der Zweitplatzierte rbhatia3 aus Indien $29.386,14 kassierte. Auch bei diesem Turnier konnte ein Österreicher groß aufspielen. 23noraB belegte Platz vier und kassierte $14.698,56.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.