Alles über Online Pokern
WCOOP 2014: Erste Bracelets für Deutschland und die Schweiz
13.09.2014

WCOOP 2014: Erste Bracelets für Deutschland und die Schweiz

WCOOP 2014: Erste Bracelets für Deutschland und die Schweiz

Bei der PokerStars World Championship of Online Poker (WCOOP) 2014 gab es nun auch die ersten Siege für einen Spieler aus Deutschland und einen Schweizer Pokerspieler. Der Deutsche janik446 sicherte sich $27.588 für den Erfolg bei Event 15. Bei Event 16 siegte schließlich der Schweizer naukil, der sich insgesamt über $40k sicherte.

Bei Event 15 der WCOOP 2014 handelte es sich um ein $320 Stud H/L Turnier mit 484 Teilnehmern. Insgesamt 64 Pokerspieler sollten somit einen Anteil am $145.200 schweren Preispool erhalten. Den Sieg und $27.588 sicherte sich der Deutsche, der damit für den ersten deutschen Erfolg bei der WCOOP 2014 sorgte. Rang zwei und $20.328 gingen an Mr Negreanu aus Großbritannien. Auf Platz sieben landete zudem wieder ein Österreicher mit Ibiza, der $3.630 kassierte.

Für einen Schweizer Erfolg sorgte dann naukil bei Event 16 der PokerStars WCOOP 2014. Bei dem $215 Pot Limit Omaha 6-Max Progressive Super Knockout Turnier ließ er dabei 1.856 Konkurrenten hinter sich. Für den Erfolg gab es ein Preisgeld von $29.712,36 sowie $11.182,74 in Bounties. Im Heads-Up gegen den Schweizer unterlegen war HeadShotFyoV aus Australien, der $222.84 + $7.957,39 kassierte.

Zudem gab es weitere Preisgelder für deutschsprachige Spieler bei der WCOOP 2014. So kassierte Panny3 bei Event 13 ein Preisgeld von $20.970,25 plus $4.646,66 in Bounties. Der Österreicher belegte bei dem $215 No Limit Texas Hold’Em Progressive Super-Knockout Turnier Rang vier unter 3.647 Teilnehmer. Den Sieg und $48.000 nach einem 3-Way-Deal sowie $13.829,59 in Bounties sicherte sich niqx aus Russland vor seinem Landsmann Nazarchik001 ($42.016,99 + $5.706,50 in Bounties). Außerdem wurde der Deutsche dussmann Sechster bei Event 14 der WCOOP 2014 und kassierte dafür $17.284,73 + $707 bei dem $530 No Limit Hold’Em 6-Max Knockout Turnier, bei dem der Brite CHRISCCC gewann ($105.989,04 nach einem Deal der besten drei Spieler + $1.212 Bounties). Der Deutsche micide wurde bei Event 18 – einem $320 Turbo Zoom No Limit Hold’Em Event – Sechster und kassierte $23.383,50, während Sieger Aggro Santos aus Großbritannien $106.896,51 seiner Bankroll hinzufügte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.