Alles über Online Pokern
WCOOP 2014: Nächste Events gehen nach Belgien, Polen und Chile
23.09.2014

WCOOP 2014: Nächste Events gehen nach Belgien, Polen und Chile

WCOOP 2014: Nächste Events gehen nach Belgien, Polen und Chile

Bei der PokerStars World Championship of Online Poker (WCOOP) 2014 sind nun die nächsten drei Turniere entschieden worden. Dabei gab es die Bracelets für Spieler aus Belgien, Polen und Chile. Zwei deutsche Spieler konnten zudem an den Finaltischen mitmischen.

Ohne deutschsprachige Beteiligung ging der Finaltisch bei Event 44 der WCOOP 2014 zu Ende. Die finalen acht Spieler waren bei dem $10.300 No Limit Texas Hold’Em High Roller Heads-Up Turnier mit 64 Teilnehmern auch die acht Spieler in den Preisgeldrängen. Hier waren unter anderem Ben Sulsky (5./$40k) und Ben Tollerene (3./$64k) zu finden. Im entscheidenden Heads-Up siegte der Belgier OtB_RedBaron gegen ForTheSwaRMm aus Hong Kong. Der Sieger sicherte sich $224k, während der Unterlegene $128.000 erhielt.

Rang fünf und $66.205,80 holte sich der deutsche Spieler oOwL bei Event 43 der WCOOP 2014. Damit verpasste der Deutsche auch den Deal der besten vier Spieler bei der Special Edition des Sunday Warm-Up, an dem 8.074 Spieler teilnahmen. Der Sieg ging nach Polen an gregor7878, der für den Erfolg $186.963,64 erhielt, nachdem er im Heads-Up BramHa aus den Niederlanden hinter sich ließ, der $153.178,62 kassierte. Bei Event 48 wiederum, einem $215 NLHE Turbo KO Turnier, wurde ChiphunterTH aus Deutschland Neunter unter 3.982 Spielern und kassierte $5.482,70 inklusive der Knock-Out-Prämien. Die besten drei Spieler einigten sich auf einen Deal, wobei der Sieger am Ende auch das meiste Preisgeld kassierte. Nicolas Fierro aus Chile durfte sich nämlich über insgesamt $88.542,61 freuen.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.