Alles über Online Pokern
WCOOP 2014: WhatIfGod mit zweitem Titel – Martin Schleich ebenfalls erfolgreich
26.09.2014

WCOOP 2014: WhatIfGod mit zweitem Titel – Martin Schleich ebenfalls erfolgreich

WCOOP 2014: WhatIfGod mit zweitem Titel – Martin Schleich ebenfalls erfolgreich

Bei der World Championship of Online Poker (WCOOP) 2014 auf PokerStars haben sich nun gleich zwei Spieler in den Vordergrund geschoben, die bereits zuvor erfolgreich waren. Denn WhatIfGod aus Schweden sicherte sich schon den zweiten Erfolg bei der diesjährigen Serie, während Nicolas Fierro nach einem Sieg nun auch noch einen zweiten Rang erzielte.

Bei Event 10 der WCOOP 2014 hatte WhatIfGod aus Schweden bereits triumphiert, nun holte sich der Skandinavier auch Event 55. Nach einem Pot Limit Omaha Knockout Turnier war es nun ein $320 No Limit Texas Hold’Em 6-Max Event, den WhatIfGod gewann. Insgesamt 1.347 Spieler sorgten hier für einen Preispool von $404.100, wobei die besten 180 Spieler ein Preisgeld erhalten haben. Für den  Erfolg durfte sich der Schwede über $66.677,07 freuen, während der Zweitplatzierte kirik05 aus Weißrussland $50.108,40 erhielt. Auf Platz drei landete der Deutsche dev209, der $37.379,25 kassierte.

Ein interessantes Finale stand bei Event 53 der WCOOP 2014 an. Denn im Heads-Up standen sich Francisco Nogueira aus Brasilien und Nicolas Fierro aus Chile gegenüber. Der Chilene hatte zuvor schon Event 48 der WCOOP 2014 gewonnen, während Nogueira Rang zwei bei Event 30 belegte. Nun aber kehrten die beiden Protagonisten das Blatt um, und der Brasilianer siegte vor dem Chilenen. Für den Sieger gab es bei dem $215 No Limit Texas Hold’Em Re-Entry Big Antes Event $79.808, während sich der Zweitplatzierte Nicolas Fierro über weitere $59.731,30 freuen durfte. Insgesamt gab es 1.922 Entries und 572 Re-Entries, sodass im Preispool $498.800 für die besten 324 Spieler lagen. Deutschsprachige Spieler schafften es nicht an den Finaltisch.

Soeben endete auch Event 57 der WCOOP 2014 – mit einem deutschen Erfolg. Denn Martin Schleich aka Face333X sicherte sich das $215 Limit Hold’Em Event gegen 693 Kontrahenten. Für den Erfolg kassierte der deutsche Pokerprofi $24.984. Im Heads-Up war Martin Schleich gegen AceSpades11 aus Kanada erfolgreich, der $18.738 kassierte. In der finalen Hand setzte sich Face333X mit 9s 8c gegen Qs 4c durch, da am Board Ac As Kd Jh 9d gedealt wurden.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.