Alles über Online Pokern
WCOOP 2015: Erste vier Turniere sind entschieden
08.09.2015

WCOOP 2015: Erste vier Turniere sind entschieden

WCOOP 2015: Erste vier Turniere sind entschieden

Auf PokerStars ist inzwischen auch die Turnierserie der World Championship of Online Poker (WCOOP) 2015 an den Start gegangen. Die ersten vier Turniere sind dabei bereits gespielt worden, wobei sich hieran rund 31.000 Pokerspieler beteiligten. Insgesamt ging es damit um rund $5 Millionen zum Auftakt der WCOOP 2015.

Bei Event 1 der WCOOP 2015 handelte es sich um das $109 No Limit Texas Hold’Em WCOOP Kickoff Turnier. An diesem beteiligten sich 17.130 Spieler, sodass es um $1.713.000 ging. Die besten 2.250 Spieler durften sich über ein Preisgeld freuen. Dazu zählten unter anderem auch Raphael Wimmer aus Österreich, der als Achter $15.417 erhielt, und der Schweizer josh12000 (5./$59.955). Im Heads-Up schließlich behielt RcknTheSbrbs aus Costa Rica die Oberhand gegen den Briten John Duthie, der immerhin $145.605 erhielt. In der finalen Hand brachte 6h 6c gegen Qd Th die Entscheidung.

Bei Event 2 der WCOOP 2015 schaffte es kein deutschsprachiger Spieler an den Finaltisch der besten sechs. Bei dem $215 No Limit Hold’Em 6-max Sunday Warm-Up SE Event sorgten 5.135 Teilnehmer für einen Preispool von $1.027.000. Den Sieg holte sich juswhackit aus Ecuador ($156.617,50) vor Robi.gool (Brasilien/$112.970).

Nur 56 Spieler, aber einige bekannte Pokerprofis waren bei Event 3 der WCOOP 2015 am Start. Insgesamt acht Spieler konnten bei den $10.300 No Limit Texas Hold’Em High-Roller Heads-Up in den bezahlten Rängen landen, in denen $560k verteilt wurden. Im Halbfinale scheiterte dabei der Deutsche S0nny_bLacCk, der immerhin $56k kassierte. Sieger Mikael Thuritz aus Schweden wiederum erhielt $196.000, während der Russe forhayley $112.000 erhielt. In der finalen Hand brachte Kh Qh gegen 3s 3d die Entscheidung, da am Board unter anderem der Ks gedealt wurde.

Insgesamt 8.673 Teilnehmer waren an der Second Edition der Sunday Million beteiligt. Somit ging es hier um $1.734.600, die unter den besten 1.170 Spielern aufgeteilt wurden. I JEFF I aus Österreich schaffte es auf den sechsten Rang und erhielt $52.038. Den Sieg und $260.193,87 errang V7JCV21 aus Großbritannien, der sich im Heads-Up mit Kd Jc gegen Qh 2h gegen komarolo22 aus Uruguay durchsetzte, der immerhin $190.806 erhielt.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.