Alles über Online Pokern
WCOOP 2015: Shaun Deeb holt sich sein drittes Bracelet
21.09.2015

WCOOP 2015: Shaun Deeb holt sich sein drittes Bracelet

WCOOP 2015: Shaun Deeb holt sich sein drittes Bracelet

Shaun Deeb ist nicht nur einer der bekanntesten Pokerprofis, sondern auch ein erfolgreicher Spieler. So konnte der US-Amerikaner nun bei der PokerStars World Championship of Online Poker (WCOOP) bereits zum dritten Mal in seiner Karriere gewinnen. Bei Event 44 der WCOOP 2015 war er erfolgreich.

Bei diesem Turnier handelte es sich um ein $215 No Limit Texas Hold’Em 4-Max Turnier mit insgesamt 1.593 Teilnehmern. Somit ging es um insgesamt $400k für die besten 208 Spieler. Am Finaltisch saßen am Ende jedoch fünf Akteure mit folgendem Chicpount

Jackadam (Ungarn) – 2.498.452 Chips

Master beto (Costa Rica) - 1.902.290

Dejan Divkovic (Bosnien-Herzegowina) – 1.456.070

Shaun Deeb (Mexiko) – 1.176.940

Sherfy (Mexiko) – 931.248.

Sherfy musste dann auch als erster Spieler weichen und erhielt $9.336 für Rang fünf bei Event 44 der WCOOP 2015. Rang vier ging an master beto aus Costa Rica ($14.580). Einige Zeit später dann ging Dejan Divkovic mit Ad 2d All-In, während jackadam mit Js Ts und Shaun Deeb mit Kd Jc callten. Nach dem Board aus Jd 7d 5c 3s 7s sorgte der höhere Kicker dafür, dass Shaun Deeb verdoppelte, während der Bosnier auf Rang landete und $23.960 erhielt.

Trotzdem ging Deeb mit einem Rückstand von 2,7 zu 5,2 Millionen Chips ins Heads-Up. Doch der aus Mexiko spielende Pokerprofi egalisierte dies schnell und ging sogar deutlich in Führung. In der finalen Hand setzte sich Shaun Deeb mit As 8h gegen Ad Kc durch, da am River die 8c zum Vorschein kam. Somit sicherte sich der US-Amerikaner sein drittes Bracelet insgesamt bei der WCOOP und $68k. Außerdem liegt er im WCOOP Player of the Series Ranking auf Rang zwei. Der Ungar jackadam kassierte $41.328.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.