Alles über Online Pokern
WCOOP 2015: Shaun Deeb sichert sich das Leaderboard
30.09.2015

WCOOP 2015: Shaun Deeb sichert sich das Leaderboard

WCOOP 2015: Shaun Deeb sichert sich das Leaderboard

Schon vor dem Ende des Main Events der PokerStars World Championship of Online Poker (WCOOP) 2015 war eine wichtige Entscheidung bei der bedeutendsten Online Poker Serie gefallen. Denn Shaun Deeb war das Leaderboard vor dem Finaltisch des Events 69 der WCOOP 2015 schon sicher.

Der US-amerikanische Pokerspieler konnte sich nämlich bei Event 68 der WCOOP 2015 einen starken sechsten Rang. Bei dem $10.300 8-Game Championship Turnier nahmen insgesamt 91 Spieler teil, sodass es hier für die besten 12 Spieler um $910.000 ging. Dabei landete Shaun Deeb, der aus Mexiko spielt, auf dem sechsten Rang und kassierte $47.775. Den Sieg und $214.050 nach einem Heads-Up-Deal sicherte sich krakukra aus Russland.

Mit Blick auf das Leaderboard jedoch waren die 50 Punkte, die sich Shaun Deeb hierfür sicherte, noch wichtiger. Denn somit kam der Pokerprofi am Ende der Serie auf 430 Punkte im Leaderboard. Somit überholte er Jens Lakemeier. Der Deutsche musste somit am Ende mit 385 Punkten und Rang zwei im Leaderboard zufrieden sein. Shaun Deeb wiederum erhält für den Triumph die Champion’s Trophy, $20.000 Bargeld und ein Ticket für das TCOOP Main Event 2016.

Für Deutschland standen am Ende der WCOOP 2015 vier Turniersiege, während auch ein Schweizer Spieler triumphierte. Ein Pokerspieler aus Österreich wiederum konnte sich keinen Titel erspielen. Die deutschen Spieler konnten insgesamt $3.182.578,48 aus dem Gesamtpreispool von $66.245.305 bei den 69 Turnieren erhalten und landeten damit bei den Preisgeldern auf Rang vier.

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.