Alles über Online Pokern
WCOOP Challenge: Kanadier Grayson Ramage gewinnt das Main Event
05.08.2014

WCOOP Challenge: Kanadier Grayson Ramage gewinnt das Main Event

WCOOP Challenge: Kanadier Grayson Ramage gewinnt das Main Event

Die PokerStars World Championship of Online Poker (WCOOP) Challenge ist inzwischen Geschichte. In der vergangenen Nacht deutscher Zeit wurden die letzten beiden Turniere beendet. Hierbei handelte es sich um Tag 2 der Second Edition der PokerStars Sunday Million und des Main Events. Bei beiden Turnieren konnten keine deutschsprachigen Spieler Siege abräumen, dennoch gab es aber einige gute Preisgelder.

An Tag 2 der Special Edition der Sunday Million waren noch 178 Pokerspieler mit von der Partie. Diese spielten um den größten Teil des Preispools von über zwei Millionen US-Dollar. Die besten sieben Spieler einigten sich auf einen Deal. Darunter befanden sich auch drei deutsche Spieler, die es unter den 10.164 Spielern an den Finaltisch schafften. Am Ende landeten Hoelle1, Cobra15979 und skill_poker1 auf den Plätzen fünf bis sieben. Hierfür kassierten sie zwischen $97.696,50 und $153.199,42. Das größte Preisgeld konnte der Viertplatzierte cid5 aus Kanada mit $178.378 einstreichen. Den Sieg sicherte sich der Israeli mor255, der dafür $139.148,81 kassierte.

Beim $2.100 Main Event der WCOOP Challenge waren noch 81 Pokerspieler mit von der Partie an Tag 2. Diese wollten ihren Anteil am Preispool von $2.998.000. Bester deutscher Spieler unter den 1.499 Teilnehmern war Ssick_OnE, der als Siebter $86.942 kassierte. Der Sieg ging am Ende an Grayson Ramage. Der kanadische Pokerprofi sicherte sich $502.165 für den Erfolg. Im Heads-Up behielt er gegen Andreas Högh aus Dänemark die Oberhand. Dieser durfte sich über $367.255 freuen.

 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.