Alles über Online Pokern
WPT L.A. Poker Classic 2013: Paul Klann holt seinen ersten WPT-Titel
01.03.2013

WPT L.A. Poker Classic 2013: Paul Klann holt seinen ersten WPT-Titel

WPT L.A. Poker Classic 2013: Paul Klann holt seinen ersten WPT-Titel

Bei der World Poker Tour (WPT) L.A. Poker Classic 2013 musste sich der als Chipleader an den Final Table gegangene Paul Volpe am Ende mit dem zweiten Rang geschlagen geben. Im finalen Heads-Up im Commerce Casino zog Volpe gegen Paul Klann den Kürzeren. Obwohl Volpe auch mit einem 2:1 Chiplead in das Heads-Up ging, musste er sich nach rund 90 Minuten des Final-Duells geschlagen geben. Während er für den zweiten Rang $651.170 kassierte, durfte sich Paul Klann über $1.004.090 und das $25.500 Ticket zur WPT World Championship freuen.

Bei der entscheidenden Hand der WPT L.A. Poker Classic 2013 ging Volpe mit seinem verbliebenen Stack von 550.000 bei Blinds von $150k/$300k mit 9s Th All-In, während Klann mit Qh 5h callte. Das Board aus Jh 8c 4d 2h As brachte keine Änderung mehr, so dass der erste WPT-Erfolg von Paul Klann feststand. Die Vorentscheidung in Kalifornien jedoch fiel bereits in der vorherigen Hand 202 des Finaltisches. Mit Jh 9h ging Volpe All-In, während Klann mit Kc Td callte. Auch bei dieser Hand brachte das Board aus 4h 3s 2c Qh 6d keine Änderung. Auf dem sechsten Rang des $10k Events der WPT L.A. Poker Classic 2013 landete der Brite Toby Lewis ($193.560), der mit Ah Th gegen Ad 9d von Danny Fuhs und einem Board aus 9c 6c 6s 6d 5s den Kürzeren zog.

Endstand am Final Table der WPT L.A. Poker Classic 2013:
1st:  Paul Klann  -  $1.004.090  (includes $25,500 seat into WPT Championship)

2nd:  Paul Volpe  -  $651.170

3rd:  Jesse Yaginuma  -  $429.810

4th:  Danny Fuhs  -  $316.650

5th:  David Fong  -  $236.250

6th:  Toby Lewis  -  $193.560

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.