Alles über Online Pokern
WPT Prag 2012: Kevin MacPhee und Mike McDonald im Fokus an Tag 1C
06.12.2012

WPT Prag 2012: Kevin MacPhee und Mike McDonald im Fokus an Tag 1C

WPT Prag 2012: Kevin MacPhee und Mike McDonald im Fokus an Tag 1C

Am dritten Starttag der World Poker Tour (WPT) in Prag haben insgesamt 273 Spieler das Buy-In von €3.300 hingeblättert. Somit wurde eine Teilnehmerzahl von zunächst 567 erreicht, allerdings sind vor dem Start des heutigen Tages 2 noch Rebuys möglich. Dadurch könnte die Spieleranzahl bei der WPT Prag 2012 aus dem Vorjahr geknackt werden. Die 568 Pokerspieler im Kings Casino bedeuteten damals einen neuen Teilnehmerrekord auf europäischem Boden für die WPT. Bislang haben 287 Spieler den Sprung in Tag 2 geschafft.

An Tag 1C erwischte Yannick Bonnet mit 197.200 Chips den besten Tag. Somit liegt er auf Rang zwei des kompletten Chipcounts, in dem Mikhail Mazunin mit einem Stack vom 203.600 weiterhin in Front liegen. Hinter Bonnet beendeten Kevin MacPhee (190.200) und Mike McDonald (160.000) Tag 1C der WPT Prag 2012. Auch deutschsprachige Spieler waren mit von der Partie am dritten Starttag, wobei hiervon am ehesten noch Robert Haigh (96.000) und Heinz Kamutzki (53.500) glänzen konnten, während für Ole Schemion und Martin Finger beispielsweise das Aus kam. Die besten deutschen Spieler bei der WPT Prag 2012 sind nach wie vor Alexander Stängele (157.500) und Fabian Quoss (134.900), die Beide in den Top 20 zu finden sind.  

Von den international bekannten Pokergrößen schafften am dritten Starttag im Kings Casino Morten Christensen (94.600), Fabrice Soulier (55.700), Vitaly Lunkin (43.700) und Bertrand „ElkY“ Grospellier (14.200) den Sprung in den Chipcount. Dagegen verabschiedeten sich Roberto Romanello, David Vamplew, Guillaume Darcourt, sowie erneut Live Boeree und Davidi Kitai. 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.