Alles über Online Pokern
WPT World Championship 2012: Michael Mizrachi in Front nach Tag 2
21.05.2012

WPT World Championship 2012: Michael Mizrachi in Front nach Tag 2

WPT World Championship 2012: Michael Mizrachi in Front nach Tag 2

Bei der World Poker Tour (WPT) steht das Finale der aktuellen Season X an. Seit dem Wochenende läuft im Bellagio in Las Vegas die WPT World Championship mit einem Buy-In von $25.500. Insgesamt 135 Starter sind mit von der Partie, darunter natürlich auch die Gewinner der WPT-Events der aktuellen Season, erhielten diese doch das Ticket für das Abschlussevent mit ihrem jeweiligen Sieg. Von den 135 Teilnehmern bei der WPT World Championship sind nach dem inzwischen gespielten Tag 2 noch 95 im Feld verblieben. Allerdings können sich Spieler auch noch am dritten Tag bei dem Event einkaufen, wenngleich es dann 100.000 Chips gibt und bereits mit Blinds von 800/1.600 Ante 200 gespielt wird. Neben diesem Event wird es beim WPT-Finale auch noch ein Super High Roller Turnier mit einem Buy-In von 100.000 US-Dollar geben, das am Mittwoch startet.

Erwartungsgemäß beteiligten sich natürlich zahlreiche bekannte Pokerspieler bei der WPT World Championship 2012. Einige davon sind inzwischen nicht mehr mit von der Partie, wie beispielsweise Vanessa Selbst, Daniel Negreanu, Erik Seidel, Phil Laak oder David Benyamine. Den besten Start an den ersten beiden Tagen erwischte Michael Mizrachi, der das Feld mit 428.200 Chips vor Rinat Bogdanov (381.000) und Guillaume Darcourt (356.600) anführt. Im Vorderfeld sind zudem auch Isaac Haxton (313.500) oder Steve O’Dwyer (301.900) zu finden. Ebenfalls noch mit von der Partie ist der einzige deutsche Teilnehmer, Marvin Rettenmaier, der mit einem Stack von 143.900 knapp über dem Average Chipcount (142.105) liegt.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.