Alles über Online Pokern
WPT World Championship: Chino Rheem führt weiter überlegen
23.05.2013

WPT World Championship: Chino Rheem führt weiter überlegen

WPT World Championship: Chino Rheem führt weiter überlegen

Die finalen sechs Spieler werden in der kommenden Nacht deutscher Zeit den Nachfolger von Marvin Rettenmaier bei der World Poker Tour (WPT) World Championship ausspielen. Dabei geht erwartungsgemäß Chino Rheem mit den besten Aussichten ins Rennen. Nach dem sehr kurzen Tag 5, an dem nur zwei Pokerprofis weichen mussten, stehen die sechs Finalisten bei dem $25k Event im Bellagio fest. Chino Rheem geht in Las Vegas mit einem Stack von 5.495.000 ins Rennen der finalen sechs Spieler. Dahinter folgen Erick Lindgren (3.355.000) und Jonathan Roy (1,9 Millionen). Zudem schafften Matt Hyman (1,56 Millionen), Brandon Steven (1.210.000) und David Peters (1.085.000) den Sprung an den Final Table der WPT World Championship 2013. Sie alle haben mindestens $173.993 sicher.

Dagegen mussten an Tag 5 erwartungsgemäß die beiden Shortstacks ihren Platz räumen. Zunächst war Rocco Palumbo an der Reihe. Mit Js 8h verabschiedete er sich gegen Kh Jh von Brandon Steven bei einem Board aus Ts 9s 5s 9c 5c . Für den achten Rang kassierte Palumbo $101.935. Nach 79 Händen an Tag 5 bei der WPT World Championship musste sich dann auch Daniel Negreanu verabschieden. Der Team PokerStars Pro ging nach einem Flop aus Th 8s 5h mit Tc As All-In, während Erick Lindgren mit Pocket-Jacks callte. Turn und River, 8h 7d , brachten keine Veränderung mehr, sodass Negreanu mit Rang sieben und $137.085 vom Tisch gehen musste im Bellagio.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.