Alles über Online Pokern
WSOP 2012: Anke Berner erreicht siebten Rang bei Event 44
27.06.2012

WSOP 2012: Anke Berner erreicht siebten Rang bei Event 44

WSOP 2012: Anke Berner erreicht siebten Rang bei Event 44

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2012 gibt es das nächste erfreuliche Resultat aus deutscher Sicht zu vermelden. Anke Berner erreichte bei Event 44 der WSOP 2012 den siebten Rang. Somit wandelte die Kölnerin ihren Buy-In von $1.000 bei dem No Limit Texas Hold’Em Turnier in eine Siegprämie von $59.478 um. Ihr verbliebenen 370.000 Chips schob sie mit Kh Qs preflop in die Mitte, während Niel Mittelman mit As Ks callte. Das Board brachte keine Veränderung und das Aus auf Rang sieben für Anke Berner. Mittelman landete einige Zeit später auf dem vierten Rang bei diesem Event im Rio in Las Vegas.

Im Heads-Up des Events 44 der WSOP 2012 standen sich der Italiener Rocco Palumbo sowie der US-Amerikaner Nelson Robinson gegenüber, wobei Palumbo mit einem leichten Chiplead ins Rennen ging. Nach knapp drei Stunden kam es zur finalen Hand, bei der der Italiener mit Ad 9d gegen Ks 6s triumphierte. Rocco Palumbo holte sich somit sein erstes Bracelet bei der WSOP und das Sieger-Preisgeld von $464.464. Nelson Robinson hingegen blieb ein Trostpflaster von $288.448 – sein siebtes Preisgeld bei der WSOP seit dem Jahr 2009.

Bei Event 45 der WSOP 2012 wird es für keinen deutschen Spieler ein Preisgeld geben. Am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr waren noch 26 von einstmals 108 Startern an Tag 3 bei der $50.000 Poker Players Championship mit von der Partie, wobei auf die besten 16 ein Preisgeld von mindestens $91.549 wartet. Für den Hamburger Qushqar Morad kam das Aus an Tag 3 mit Ac Qs gegen Pocket-Jacks von Michael Binger, der kurze Zeit später selbst busto war. Ebenso kam auch für George Danzer das Aus. Allerdings befanden sich die beiden Deutschen in bester Gesellschaft, mussten doch auch David Benyamine, Todd Brunson, Barry Greenstein, Patrik Antonius oder Huck Seed die Tische im Rio bei Event 45 der WSOP 2012 verlassen.

  

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.