Alles über Online Pokern
WSOP 2012: die nächsten Bracelets gehen an David Arsht und Brandon Schaefer
09.06.2012

WSOP 2012: die nächsten Bracelets gehen an David Arsht und Brandon Schaefer

WSOP 2012: die nächsten Bracelets gehen an David Arsht und Brandon Schaefer

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2012 haben sich die nächsten Pokerprofis eines der begehrten Bracelets gesichert. David Arsht konnte Event 13 im Rio in Las Vegas gewinnen. Mit seinem Erfolg bei dem $1.500 Limit Hold’Em Event konnte sich Arsht sein erstes goldenes Armband beim wichtigsten Poker Event sichern. Dies ist eine durchaus imposante Leistung, hatte er zu Beginn von Tag 2 bei Event 13 gerade einmal Chips im Wert von vier Big Blinds vor sich liegen. Der Erfolg gegen 729 Gegner brachte ihm $211.921. Im finalen Heads-Up konnte er Stephen Hung besiegen, der nach Qh Jd 6d Qc mit Qs 3h All-In ging. Doch Arsht callte mit Qd Tc und durfte nach dem River aus 4h jubeln. Für den Zweitplatzierten blieb ein Trostpflaster von $130.903. Bester Deutscher bei diesem Turnier war Ismael Bojang, der für Rang 57 $3.242 kassierte.

Auch bei Event 14 der WSOP 2012 ging der Sieg in die USA. Bei dem $1.500 No Limit Texas Hold’Em Shootout Turnier setzte sich Brandon Schaefer gegen 1.137 Gegner durch und durfte sich neben dem Gewinn des Bracelets über ein Preisgeld von $311.174 freuen. Seit dem Jahr 2006 war dies der sechste Cash für Schaefer und das erste Bracelet bei der WSOP. Für seinen Gegner im Heads-Up, Jonathan Cohen, bedeutete der zweite Rang ($192.559) bei Event 14 der WSOP 2012 zum ersten Mal das Erreichen der bezahlten Ränge bei einem der Events im Rio in Las Vegas. Im finalen Duell setzte sich Schaefer mit 7c 8s gegen Qh Jh bei einem Board aus Qs 9d 6c 2d 5d durch. Auf Rang sieben landete Jeff Madsen ($36.809).

Während bei Event 15 aktuell noch drei Spieler um das Bracelet spielen – unter anderem Todd Brunson und der bei der WSOP 2012 schon erfolgreiche John Monnette – wird es bei Event 16 der WSOP 2012 erst morgen zum Finale kommen. Am Samstagmorgen befanden sich die Teilnehmer bei diesem $1.500 No Limit Six Handed Texas Hold’Em Turnier in Tag 2. Von den 1.604 gestarteten Spielern waren gegen 8:15 Uhr deutscher Zeit noch 19 Spieler mit von der Partie. Bei Event 16 der WSOP 2012 war hierbei mit Manig Löser auch noch ein deutscher Teilnehmer an den Tischen vertreten, der somit bereits mindestens $17.323 sicher hat. Der Weg zum Bracelet wird aber sehr schwer, da Manig Löser mit einem Stack von 165.000 lediglich Mike Matusow (110.000) hinter sich hat. In die bezahlten 162 Ränge schafften es unter anderem Chino Rheem (59./$5.207), Patrick Boedeker aus Recklinghausen (95./$3.529) und Viktor Blom (151./$2.706) – damit erreichte Isildur1 bei seiner ersten WSOP bei einem WSOP-Event erstmals die bezahlten Ränge.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.