Alles über Online Pokern
WSOP 2012 mit großen Namen gestartet
29.05.2012

WSOP 2012 mit großen Namen gestartet

WSOP 2012 mit großen Namen gestartet

Die World Series of Poker (WSOP) 2012 in Las Vegas ist inzwischen gestartet. Wie üblich stand zu Beginn des Poker Highlights des Jahres im Rio der Wettbewerb für Casinomitarbeiter an. Insgesamt 732 Spieler leisteten hierbei das Buy-In von $500. Am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr waren am zweiten und finalen Tag von Event 1 der 43. WSOP noch fünf Spieler mit von der Partie, die auf den Sieg und das damit verbundene Preisgeld von $70.859 hofften. Unter den 81 Teilnehmern, die beim ersten Wettbewerb der WSOP 2012 die Cashes erreichten, befand sich auch ein deutschsprachiger Spieler. Andre Rauch aus der Schweiz landete auf dem 46. Rang und kassierte dafür $1.281. Heute noch soll der Nachfolger von Sean Drake ermittelt werden, der im Vorjahr bei Event 1 gewinnen konnte.

Die Blicke der Pokerfans richteten sich aber bereits vor allem auf Event 2 der 43. World Series of Poker im Hotel und Casino Rio. Dabei handelte es sich um ein No Limit Texas Hold’Em Event mit einem Buy-In von $1.500. Insgesamt 2.101 Spieler haben sich bereits bei diesem Turnier beteiligt, darunter auch schon zahlreiche Pokergrößen. Während am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr unter den verbliebenen 515 Teilnehmern unter anderem noch Vanessa Selbst, Vanessa Rousso, John Juanda, Brian Hastings, Bertrand „ElkY“ Grospellier, Shaun Deeb, Phil Hellmuth und einige weitere bekannte Pokerspieler zu finden waren, hat sich der Traum vom Auftaktsieg bei der WSOP 2012 hingegen bereits für Eugene Katchalov, Mike Sexton, Men Ngyuen, Daniel Negreanu oder Jonathan Duhamel zerschlagen. Auch Phil Ivey, der im vorigen Jahr nach dem Black Friday und Aus für Full Tilt Poker nicht in Las Vegas am Start war, wurde bereits eliminiert. Mit Ts Th scheiterte er an Jd Tc von Maria Ho bei einem Board aus 9s 3s 2h 7d 8d .  

Ebenso hat sich auch der frischgebackene WPT World Championship Gewinner Marvin Rettenmaier bei Event 2 der WSOP 2012 bereits verabschiedet. Seine letzten Chips schob er mit Jx Kx in die Mitte, während sein Gegner mit 9x 9x die Oberhand behielt.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.