Alles über Online Pokern
WSOP 2012: Neil Willerson holt sich Bracelet – Bastian Fischer hofft
04.07.2012

WSOP 2012: Neil Willerson holt sich Bracelet – Bastian Fischer hofft

WSOP 2012: Neil Willerson holt sich Bracelet – Bastian Fischer hofft

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2012 gab es neben der Entscheidung beim The Big One ein weiteres Finale. Bei Event 53 im Rio konnte sich dabei Neil Willerson das goldene Armband sichern. Für den Erfolg über 3.165 Konkurrenten bei dem $1.500 No Limit Texas Hold’Em Main Event kassierte der US-Amerikaner nicht nur sein erstes Bracelet, sondern auch $737.248. Im finalen Heads-Up am zusätzlich eingelegten Tag 4 des Events 53 der WSOP 2012 triumphierte Willerson gegen Vladimir Mefodichev. Der Russe musste sich mit Ks 5s gegen Js 6s bei einem Board aus 4h 3s 8s 6c Th geschlagen geben. Für Rang zwei kassierte Mefodichev $456.217. Bester Deutscher bei diesem Massenevent der WSOP 2012 war einmal mehr Julian Herold auf Rang 29 ($17.054).

Am morgigen Donnerstag wird es gleich zwei Entscheidungen geben. Zunächst steht bei Event 54 die Fortsetzung des Heads-Up zwischen Will Jaffe und Luis Campelo an. Der US-Amerikaner Jaffe geht mit einem Chipvorsprung von 5,39 Millionen zu 4,275 Millionen an Tag 4 ins Rennen um das Bracelet. Dennoch darf sich der Brasilianer Campelo natürlich nach wie vor Hoffnungen machen, das Rio als Gewinner eines WSOP-Events samt $500.075 zu verlassen. Bester Spieler aus dem deutschsprachigen Raum bei dem $1.000 No Limit Hold’Em Event mit 3.221 Pokerspielern war Karl Weber. Der Schweizer landete auf Rang 63 und erhielt dafür $6.494.  

Ebenso steht bei Event 56 der WSOP 2012 das Finale an. An dem $1.500 No Limit Texas Hold’Em Event beteiligten sich 2.798 Teilnehmer, von denen nach Tag 2 noch 22 im Rennen um das Bracelet sind. Beste Chancen auf den Sieg hat der US-Amerikaner Donald Vogel, der im Chipcount mit 1.297.000 vor Gianluca Mattia aus Italien (1.271.000) und dem 2008er WSOP Main Event Champion Peter Eastgate (1.043.000) führt. Mit einem Stack von 414.000 liegt der Deutsche Bastian Fischer auf Rang 12. Mohsen Tayfeh hingegen erwischte es kurz vor Ende vor Tag 2, immerhin darf er sich aber mit $18.924 für Rang 25 trösten.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.