Alles über Online Pokern
WSOP 2013: Bracelets für Benny Chen und Matt Waxman
05.06.2013

WSOP 2013: Bracelets für Benny Chen und Matt Waxman

WSOP 2013: Bracelets für Benny Chen und Matt Waxman

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2013 sind am heutigen Morgen die Bracelets bei den Events 6 und 7 in Las Vegas vergeben worden. Dabei stand insbesondere Event 6 im Mittelpunkt des Geschehens. Hierbei handelte es sich nämlich um das „Millionaire Maker“ Event, bei dem 6.343 Spieler im Rio das Buy-In von $1.500 hinlegten, um sich am Ende durch das No Limit Texas Hold’Em Turnier zum Millionär zu machen. Die Siegprämie von $1.199.104 sicherte sich am Ende Benny Chen. Nachdem der Kanadier in den vergangenen sechs Jahren sechs Mal cashte und dabei ein Höchstgewinn von $11k zu Buche stand, folgte nun der erste WSOP-Erfolg – verbunden mit fast 1,2 Millionen Dollar Preisgeld.

Im Heads-Up setzte sich Benny Chen gegen Michael Bennington durch, der sich mit gut $741k begnügen musste. Mit 9s 9h ging Chen in der finalen Hand All-In, während sein US-amerikanischer Kontrahent mit wesentlich weniger Chips ausgestattet mit 3c 3s callte. Das Board brachte keine Veränderung, sodass der Erfolg von Chen feststand. Bester Deutscher bei Event 6 der WSOP 2013 im Rio in Las Vegas war Marius Fritz auf dem 72. Platz ($14.642).

Bei Event 7 der WSOP 2013 hingegen handelte es sich um ein $1.000 No Limit Texas Hold’Em Event, bei dem 1.837 Spieler am Start waren. Im finalen Heads-Up begegneten sich hierbei Matt Waxman und Eric Baldwin. Während Baldwin schon 2009 ein Bracelet gewinnen konnte, sicherte sich Waxman bislang ebenfalls wie sein Kontrahent eine Reihe von Cashes bei der WSOP, jedoch noch keines der begehrten goldenen Armbänder. Dies änderte sich nun bei Event 7 der WSOP, wobei Waxman neben dem Bracelet noch $309.952 kassierte. Sein US-amerikanischer Landsmann hingegen musste sich mit Rang 2 und $189.220 zufrieden geben. Auch bei Event 8 der WSOP 2013 sollte heute noch die Entscheidung fallen, über die wir am Nachmittag berichten.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.