Alles über Online Pokern
WSOP 2013: Eli Elezra besiegt Daniel Negreanu im Heads-Up
06.07.2013

WSOP 2013: Eli Elezra besiegt Daniel Negreanu im Heads-Up

WSOP 2013: Eli Elezra besiegt Daniel Negreanu im Heads-Up

Daniel Negreanu stand am Samstag kurz vor dem Gewinn seines sechsten Bracelets bei der World Series of Poker (WSOP) 2013. Doch seinen bisherigen fünf Triumphen fügte der Kanadier keinen weiteren hinzu. Stattdessen erspielte sich der PokerStars Pro nun seinen fünften zweiten Rang bei einem WSOP Event. Stattdessen durfte sich Eli Elezra über den Gewinn von Event 59 der WSOP 2013 freuen. Der US-Amerikaner setzte sich bei dem $2.500 2-7 Triple Draw Lowball (Limit) durch und gewann $173.236. Für den Erfolg über 281 Konkurrenten erspielte sich Elezra zudem sein zweites Bracelet nach 2007. Negreanu hingegen musste sich mit $107.055 für Platz zwei zufrieden geben. In die bezahlten 30 Ränge schafften es zudem unter anderem Michael Mizrachi (9./$12.683) und auch Ismael Bojang. Der Hamburger kassierte für den 15. Rang $7.345.

Zuvor fiel bei der WSOP 2013 im Rio in Las Vegas auch die Entscheidung bei Event 57. Bei dem $5.000 No Limit Texas Hold’Em Turnier konnte sich Matt Perrins den Sieg sichern. Der Brite durfte sich für den Erfolg bei Event 57 der WSOP 2013 nicht nur über sein zweites Bracelet freuen, sondern auch über den Gewinn von $792.275. Vor zwei Jahren konnte Matt Perrins in Las Vegas in einem 2-7 Draw Lowball Turnier dominieren. Im Heads-Up von Event 57 der 44. WSOP musste sich der US-Amerikaner Arthur Pro geschlagen geben, der bei seinem ersten WSOP-Cash $489.451 kassierte. Am Finaltisch saß auch der Österreicher Thomas Mühlöcker, der sich über Rang 6 und $129.447 freuen durfte, während Philipp Gruissem als Elfter ($46.870) den Final Table knapp verpasste.  

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.