Alles über Online Pokern
WSOP 2013: One Drop darf sich über $1,3 Millionen freuen
14.08.2013

WSOP 2013: One Drop darf sich über $1,3 Millionen freuen

WSOP 2013: One Drop darf sich über $1,3 Millionen freuen

Nachdem die World Series of Poker (WSOP) 2013 bereits seit einigen Tagen Geschichte ist – mit Ausnahme des Main Events – gibt es nun Details von der Hilfsorganisation One Drop. Denn die Macher der WSOP nannten die detaillierten Zahlen über die generierten Unterstützungen in Las Vegas in diesem Jahr. Demnach haben die Pokerspieler dafür gesorgt, dass One Drop weitere $1,3 Millionen zur Verfügung stehen. Der Firmenchef der WSOP-Macher von Caesars Interactive Entertainment, Mitch Garber, erklärte, dass er erneut extrem stolz auf die Poker Community sei, konnte doch diese große Summe für die Hilfsorganisation eingespielt werden. One Drop kümmert sich um sauberes Trinkwasser weltweit. Innerhalb von zwei Jahren seien somit fast sieben Millionen Dollar von den Pokerspielern an One Drop geflossen.

Nach dem Big One for One Drop gab es in diesem Jahr bekanntlich ein Turnier mit einem kleineren Buy-In. Anstelle von einer Million US-Dollar mussten die Pokerspieler in diesem Jahr $111.111 hinblättern. Insgesamt gingen bei 166 beteiligten Teilnehmern an dem High Roller Turnier $553.278 an die One Drop Organisation. Zudem durfte sich die Hilfsorganisation über weitere Gelder aus dem Little One for One Drop freuen. Hierbei handelte es sich um ein Turnier mit einem Buy-In von $1.111, wobei $111 weitergeleitet wurden. Bei 4.756 Teilnehmern schraubte dies die Gesamtsumme für One Drop auf $1.081.194 nach oben. Darüber hinaus gab es weitere $246.012 von den Pokerspielern der WSOP 2013, die diese Summe von ihren Preisgeldgewinnen zur Verfügung stellten. Somit durfte sich die Hilfsorganisation über insgesamt $1.327.206 freuen.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.