Alles über Online Pokern
WSOP 2014: Main Event mit leichtem Spielerzuwachs nach Tag 1b
07.07.2014

WSOP 2014: Main Event mit leichtem Spielerzuwachs nach Tag 1b

WSOP 2014: Main Event mit leichtem Spielerzuwachs nach Tag 1b

Bei der World Series of Poker (WSOP) ist inzwischen auch das Main Event an den Start gegangen. Gespielt sind bislang zwei von drei Starttagen. Mit insgesamt 2.915 Spielern nach Tag 1b konnte die Spielerzahl aus dem Vorjahr bislang knapp übertroffen werden. Denn bei der WSOP 2013 wurden beim Main Event 30 Spieler weniger nach Tag 1B registriert. An Tag 1c rechnen die Verantwortlichen mit einem der größten Teilnehmerfelder überhaupt bei der WSOP an einem Tag. Im vergangenen Jahr spielten 3.467 Spieler Tag 1c.

Von den 2.144 Spielern an Tag 1b beim $10.000 Main Event der WSOP 2014 schafften nach ersten Berichten aus dem Rio in Las Vegas rund 1.300 Spieler den Sprung in Tag 2. Am zweiten Starttag war Trey Luxemburger mit 193.450 Chips der erfolgreichste Spieler. Insgesamt in Führung ist aber der Chipleader aus Tag 1a, Martin Jacobson. Der schwedische Pokerprofi kann auf einen Stack von 200.100 verweisen.

Aus deutscher Sicht konnte an Tag 1b des Main Events der WSOP 2014 Julian Stuer überzeugen. Mit 155.200 Chips ist er im Vorderfeld des Chipcounts zu finden. Auch Sebastian Pauli (128.625), Marvin Rettenmaier (115.000) und der Schweizer Aleksandar Simic (110.675) sind gut unterwegs. Aus Sicht der international bekannten Pokerasse konnten bislang unter anderem Erik Seidel (134.025), David Williams (104.100), Brian Hastings (100.350) und Kevin MacPhee (100.250) überzeugen.

Beim Main Event der WSOP 2014 bereits gescheitert sind unter anderem Robert Mizrachi, Joe Serock, Paul Volpe, Sofia Lövgren, Ludovic Lacay, Philipp Gruissem, Eric Holtz, Heinz Kamutzki, Bertrand „ElkY“ Grospellier, Jamila von Perger, Chris Moorman, Vladimir Geshkenbein, Andy Bloch, Max Altergott, Ole Schemion, Jason Mercier, Phil Laak und Eric Froehlich. Tag 1c wird in der Nacht zum Dienstag gespielt.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.