Alles über Online Pokern
WSOP 2015: Andre Boyer und Daniel Idema mit Erfolgen
20.06.2015

WSOP 2015: Andre Boyer und Daniel Idema mit Erfolgen

WSOP 2015: Andre Boyer und Daniel Idema mit Erfolgen

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2015 hat Daniel Idema aus Kanada seinen Zwei-Jahres-Rhythmus in Sachen Bracelets fortgesetzt. Denn nachdem sich der Pokerspieler jeweils 2011 und 2013 ein goldenes Armband bei der WSOP in Las Vegas gesichert hatte, gewann er auch in diesem Jahr ein Turnier. Der Kanadier triumphierte bei Event 35 der WSOP 2015.

Insgesamt drei Spieler waren in den Verlängerungstag 4 dieses $3.000 H.O.R.S.E. Events zurückgekehrt. Matt Vengrin führte dabei mit 3.175.000 Chips vor Kevin Iacofano (1.390.000) und Daniel Ideam, der mit seinen zwei bisherigen Braceleterfolgen der einzige verbliebene bisherige WSOP Gewinner war. Nach einer Stunde an Tag 4 war für Iacofano Endstation. Er scheiterte im Omaha Hi-Lo an Idema und kassierte $104.280.

In das Heads-Up gegen Matt Vengrin ging Daniel Idema mit einem Rückstand von 2,6 zu 3 Millionen Chips. Doch eine halbe Stunde später bereits lag der Kanadier in Front und sicherte sich im Stud sein drittes Bracelet sowie $261.774, während der Unterlegene aus den USA $161.680 erhielt.

Sein zweites Bracelet wiederum sicherte sich Andre Boyer. Der Kanadier triumphierte damit in Las Vegas zum zweiten Mal nach 10 Jahren. Boyer sicherte sich Event 34 der WSOP 2015, ein $1.500 Split Format Hold’Em Turnier. Im Heads-Up setzte er sich gegen den Franzosen Erwann Pecheux durch, der $156.098 für Position zwei kassierte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.