Alles über Online Pokern
WSOP 2015: Drei Entscheidungen am Samstag ohne deutsche Beteiligung
19.06.2015

WSOP 2015: Drei Entscheidungen am Samstag ohne deutsche Beteiligung

WSOP 2015: Drei Entscheidungen am Samstag ohne deutsche Beteiligung

Eigentlich sollten am heutigen Freitagmorgen deutscher Zeit die nächsten Bracelets bei der World Series of Poker (WSOP) 2015 vergeben worden, doch die Finals wurden auf morgen vertragt. Somit werden am Samstagmorgen deutscher Zeit insgesamt drei goldene Armbänder vergeben. Dabei spielen deutsche Teilnehmer im Rio All-Suite Hotel und Casino keine Rolle.

Bei Event 34 der WSOP 2015 sind noch acht Spieler mit von der Partie. Das Finale bei dem $1.500 Split Format Texas Hold’Em Turnier wird von Jonas Christensen angeführt. Der Däne liegt mit 929.000 Chips vor Andre Boyer aus Kanada (851.000) und dem US-Amerikaner Chris Bolek (849.000). Neben Boyer ist mit Idan Raviv ein weiterer WSOP-Braceletgewinner am Finaltisch bei Event 34 der 46. WSOP vorhanden. Der Spieler aus Israel gewann vor wenigen Tagen erst Event 12 der diesjährigen World Series of Poker. Die verbliebenen Akteure haben nicht nur mindestens 865 Pokerspieler hinter sich gelassen, sondern auch mindestens $21.096 sicher. Der Sieger geht mit dem goldenen Armband und $250.483 vom Tisch. Bester deutscher Spieler war auf Rang 38 Tobias Wenker ($6.128).

Auch bei Event 35 der WSOP 2015 ist kein deutscher Spieler mehr mit von der Partie wenn am Samstagmorgen die Entscheidung fällt. Hier werden drei Spieler zu Tag 4 an den Tisch im Rio zurückkehren. Matt Vengrin führt bei dem $3.000 H.O.R.S.E. Turnier mit 3.175.000 Chips vor Kevin Iacofano (1.390.000) und Daniel Idema (1.080.000) aus Kanada, der auf sein drittes Bracelet hofft, während die beiden US-Amerikaner erstmals ein goldenes Armband gewinnen können. Unter den 40 Spielern, die es von den 376 Teilnehmern bei Event 35 der WSOP 2015 in die bezahlten Ränge geschafft haben, befanden sich unter anderem David Benyamine (12./$14.801), Mike Leah (13./$11.845), Thomas Butzhammer (18./$7.903), Allen Kessler (19./$7.903) und Joe Hachem (22./$7.903).

Bei Event 36 der WSOP 2015 hingegen sind noch 19 der 978 gestarteten Spieler mit von der Partie, wenn es in der kommenden Nacht in Tag 3 geht. Hier ist immerhin ein Österreicher mit von der Partie mit Clemens Manzano. Allerdings ist er mit 237.000 Chips im unteren Drittel des Chipcounts zu finden, während Corrie Wunstel das Feld mit 1.217.000 Chips anführt. Die verbliebenen Spieler von Event 36 der 46. WSOP haben mindestens $8.063 sicher, der Sieger dieses $1.500 Pot Limit Omaha Turniers geht mit $266.874 und dem Bracelet vom Tisch.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.