Alles über Online Pokern
WSOP 2015: Erstes Bracelet für deutschen Spieler?
03.06.2015

WSOP 2015: Erstes Bracelet für deutschen Spieler?

WSOP 2015: Erstes Bracelet für deutschen Spieler?

Nachdem es mit Artur Koren und Ismael Bojang zwei deutsche Pokerspieler bei der World Series of Poker (WSOP) 2015 in Las Vegas bereits auf den dritten Rang jeweils geschafft haben, nimmt in der kommenden Nacht deutscher Zeit ein nächster deutscher Spieler Anlauf das erste deutsche Bracelet 2015 bei der 46. Auflage der WSOP. Denn Paul Michaelis liegt bei Event 8 der WSOP 2015 nach Tag 2 in aussichtsreicher Position.

Bei dem Event 8 der WSOP 2015 im Rio All-Suite Hotel und Casino handelt es sich um ein $1.500 Pot Limit Texas Hold’Em Turiner. Von den 639 Teilnehmern sind noch 15 Spieler mit von der Partie, die Tag 3 angehen werden. Paul Michaelis wird dies aus dritter Position heraus tun. Denn der Deutsche liegt mit 562.000 Chips nur hinter Michel Leibgorin aus Frankreich (667.000) und David Eldridge (677.000). Immerhin hat der Deutsche schon $9.075 sicher, aber auch noch die Chance auf $189.818 und sein erstes Karriere-Bracelet. Auf dem fünften Rang liegt der in Österreich lebende Grieche Georgios Sotiropoulos (278.000).

Zudem wird in der kommenden Nacht deutscher Zeit auch bei Event 5 der WSOP 2015 die Entscheidung fallen. Von den 22.374 Spielern bei dem $565 Colossus Event sind noch neun Spieler übrig geblieben, die sich im Rio das Bracelet und die $638.880 sichern wollen. Beste Chancen hat nach Tag 4 Aditya Prasetyo. Der US-Amerikaner liegt mit 39.300.000 Chips deutlich vor dem Belgier Kenny Hallaert (18.575.000) und Bradley Macfarland aus den USA (14.250.000).

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.