Alles über Online Pokern
WSOP 2015: Holz, Schwippert und Lakemeier beim Main Event gut dabei
11.07.2015

WSOP 2015: Holz, Schwippert und Lakemeier beim Main Event gut dabei

WSOP 2015: Holz, Schwippert und Lakemeier beim Main Event gut dabei

Erwartungsgemäß ist in der vergangenen Nacht deutscher Zeit beim $10.000 Main Event der World Series of Poker (WSOP) 2015 Main Event die Bubble geplatzt und die 1.000 bezahlten Ränge wurden erreicht. Nach Tag 3 sind im Rio All-Suite Hotel & Casino noch 661 der 6.420 Spieler mit von der Partie. Dabei haben es drei deutsche Spieler unter die besten 30 nach den ersten Informationen aus Las Vegas geschafft.

Angeführt wird das verbliebene Feld beim $10.000 Main Event der WSOP 2015 nach Tag 3 von Amar Anand. Der US-Amerikaner brachte es auf 1.139.000 Chips bislang und führt vor seinen Landsleuten Joseph McKeehen (1.052.000) und Brian Hastings (1.034.500). Auf Rang vier befindet sich dann bereits Fedor Holz (994.000). Zudem sind auch Jan Eric Schwippert (793.000) und Jens Lakemeier (725.000) unter den Top 30 des Chipcounts zu finden.

Im Gegensatz zum Beispiel zu Jonas Lauck, der einer der beiden Spieler war, die an der Bubble scheiterten. Mit Qs Ah scheiterte er an Qc Js von Samuel Gagnon, der dafür sorgte, dass der Deutsche nach dem River callte und damit All-In war. Gedealt waren Ks 5h 4c Ts As , sodass Lauck mit seinen Assen an der Straight scheiterte und Rang 1.001 einnahm.

Dagegen sind beim Main Event der 46. WSOP immerhin noch fünf ehemalige WSOP Main Event Gewinner mit von der Partie mit Jim Bechtel (575.000), Joe Hachem (414.500), Phil Hellmuth (170.500), Ryan Riess (143.500) und Jonathan Duhamel (53.000).

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.