Alles über Online Pokern
WSOP 2015: Joe McKeehen baut Führung immer weiter aus
10.11.2015

WSOP 2015: Joe McKeehen baut Führung immer weiter aus

WSOP 2015: Joe McKeehen baut Führung immer weiter aus

In der kommenden Nacht deutscher Zeit fällt die Entscheidung beim $10.000 Main Event der World Series of Poker (WSOP) 2015 in Las Vegas. Dann werden noch drei Spieler um das wichtigste Bracelet des Jahres im Rio All-Suite Hotel and Casino spielen. Dabei aber wäre alles andere als der erste WSOP-Erfolg von Joe McKeehen eine riesige Überraschung.

Denn der US-Amerikaner führt das verbliebene Feld der besten drei von 6.420 gestarteten Akteuren auch nach Tag 9 bei Event 68 der WSOP 2015 in Las Vegas an. Mit 128.825.000 Chips ist sein Vorsprung auf seine beiden Landsleute Neil Blumenfield (40.125.000) und Joshua Beckley (23.700.000) dabei aber gewaltig. Somit ist McKeehen der klare Favorit auf das Bracelet und die $7.683.346. Immerhin haben die besten drei Spieler beim Main Event der WSOP 2015 schon $3,398,298 sicher.

An Tag 9 des Events 68 der WSOP 2015 mussten drei Spieler ihre Hoffnungen auf das Bracelet begraben. Zunächst erwischte es nach nur zehn Minuten an Tag 9 den Youngster Thomas Cannuli. Der US-Amerikaner callte mit As Ac das All-In von Max Steinberg und seinen Th Td . Damit lag Cannuli in Führung. Doch eine Ts am Flop drehte das Blatt und sollte sich nicht mehr wenden. Somit erging es Cannuli wie einen Tag zuvor Patrick Chan und er scheiterte schon in der zweiten Hand des Tages. Für Platz sechs erhielt er immerhin $1.426.283, während Max Steinberg seinen Stack auf 31.225.000 erhöhte.

Rang fünf und $1.911.423 sicherte sich beim Main Event der WSOP 2015 der stärkste Spieler, der nicht aus den USA stammte. Denn Ofer Zvi Stern aus Israel belegte den fünften Platz beim Event 68 der WSOP 2015. Mit Ax Jx scheiterte er an Ax Kx von Neil Blumenfield. Als letzter Spieler des Tages 9 beim $10.000 Main Event der WSOP 2015 scheiterte zudem Max Steinberg, der sich 2012 immerhin schon einmal einen WSOP-Sieg sichern konnte, wenngleich natürlich nicht im Main Event. Mit Ah Jd lief er in Ad Qc des überragend aufspielenden Joe McKeehen. Am Flop gab es keine Unterstützung, sodass sich Steinberg mit Position vier und $2.615.361 zufrieden geben musste, während Joe McKeehen noch näher an den Main Event Sieg bei der WSOP 2015 heranrückte. 

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.