Alles über Online Pokern
WSOP 2015: Joe McKeehen ist der neue Main Event Champion
11.11.2015

WSOP 2015: Joe McKeehen ist der neue Main Event Champion

WSOP 2015: Joe McKeehen ist der neue Main Event Champion

Im Finale des $10.000 Main Events der World Series of Poker (WSOP) in Las Vegas gab es keine Überraschung. Der deutliche Chipleader im Vorfeld des Final Tables, Joe McKeehen, konnte bekanntlich schon in den vergangenen beiden Tagen seine Führung noch weiter ausbauen. Nun sicherte sich der US-Amerikaner wie erwartet den Sieg.

Für seinen ersten WSOP-Erfolg erhielt Joe McKeehen nicht nur sein erstes Bracelet, sondern auch $7.683.346. Sein bisher größtes Preisgeld bei einem WSOP Turnier betrug $820.863 und stammte aus dem Jahr 2014, als er bei Event 51, einem Monster Stack Turnier, Rang 2 belegte. Nun aber holte sich Joe McKeehen als Nachfolger von Pius Heinz, Greg Merson, Ryan Riess und Martin Jacobson den Sieg beim Main Event der WSOP im Rio All-Suite Hotel und Casino.

Am finalen Tag 10 des Main Events der WSOP 2015 musste Neil Blumenfield als erster Spieler die Segel streichen. Der US-Amerikaner ging mit 2d 2h All-In, sah sich damit aber Qs Qh vom deutlichen Chipleader Joe McKeehen gegenüber. Am Board gab es keine Veränderung mehr, sodass Neil Blumenfield mit Rang drei und $3.398.298 Vorlieb nehmen musste.

In das anschließende Heads-Up gegen Josh Beckley ging McKeehen mit einem Vorsprung von 155.650.000 zu 37.000.000. Somit verwundert es auch kaum, dass das Heads-Up beim Event 68 der WSOP 2015 gerade einmal eine gute halbe Stunde dauerte. Nach nur 12 Händen im finalen Duell schob Beckley seine verbliebenen 19,4 Millionen Chips mit 4c 4d in die Mitte, während McKeehen mit Ah Td callte. Nach dem anschließenden Board aus Qs Tc 5s 5d Jc stand der Erfolg von McKeehen fest. Josh Beckley hingegen musste sich mit Rang zwei und $4.470.896 beim Main Event der WSOP 2015 zufrieden geben. 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.