Alles über Online Pokern
WSOP 2015: Quinn Do gewinnt bei der $10.000 Dealers Choice Championship
06.07.2015

WSOP 2015: Quinn Do gewinnt bei der $10.000 Dealers Choice Championship

WSOP 2015: Quinn Do gewinnt bei der $10.000 Dealers Choice Championship

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2015 ist nun auch das vorletzte Turnier vor dem Main Event beendet worden. Dabei handelte es sich um das $10.000 Dealers Choice Championship Turnier, bei dem Jens Lakemeier an den ersten beiden Tagen sehr aussichtsreich im Rennen lag. Letztendlich aber musste sich der deutsche Pokerspieler mit Rang 10 und $27.714 zufrieden geben bei Event 67 der WSOP 2015.

Damit schaffte der Deutsche immerhin sein viertes Preisgeld bei dieser 46. WSOP und sein bislang größtes überhaupt. In den 12 bezahlten Rängen des Events 67 der WSOP 2015 im Rio All-Suite Hotel & Casino landeten zudem unter anderem auch

  • Jeff Madsen (3./$129.651)
  • Adam Friedman (5./$63.277)
  • David Benyamine (7./$35.065)
  • Paul Volpe (8./$35.065) und
  • David Chiu (9./$27.714).

Das Heads-Up bei dem $10.000 Dealers Choice Championship Event bestritten Rep Porter und Quinn Do. Somit also waren keine unbekannten Pokerspieler im Finale dieses Events 67 der WSOP 2015 zu finden. Denn Do sicherte sich bereits 2005 ein Bracelet und konnte zudem 16 Mal in den Preisgeldrängen in Las Vegas landen. Sein US-amerikanischer Landsmann Porter wiederum sicherte sich schon zwei Mal ein Bracelet und landete 33 Mal in den bezahlten Plätzen.

Do ging in das Heads-Up mit einem Chipvorsprung von 2.560.000 zu 465.000. Ganze 15 Minuten dauerte das Finale, ehe sich Quinn Do sein zweites Bracelet und $319.792 sicherte. Die Entscheidung fiel dabei im 2-7 Triple Draw. Rep Porter wiederum kassierte $197.608.

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.