Alles über Online Pokern
WSOP 2015: Österreicher Andreas Freund mit Chance auf das Bracelet
25.06.2015

WSOP 2015: Österreicher Andreas Freund mit Chance auf das Bracelet

WSOP 2015: Österreicher Andreas Freund mit Chance auf das Bracelet

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2015 könnte es in der kommenden Nacht deutscher Zeit zum nächsten deutschsprachigen Erfolg kommen. Denn bei Event 46 der WSOP 2015 im Rio All-Suite Hotel und Casino steht ein Österreicher unter den Top vier, der zum Verlängerungstag 4 zurückkehren werden.

Andreas Freund könnte der zweite Österreicher nach Ivo Donev werden, der sich ein Bracelet bei der WSOP sichert. Bei dem $3.000 Pot-Limit Omaha 6-Handed Event liegt Freund vor dem finalen Tag 4 an zweiter Position. Mit 2,9 Millionen Chips hält sich sein Rückstand auf Nipun Java damit in Grenzen. Denn der US-Amerikaner führt mit 3,26 Millionen Chips. Ebenso noch mit von der Partie sind Vasili Firsau aus Weißrussland (2.595.000) und der US-Amerikaner Numit Agrawal (1.600.000).

Sicher ist dabei, dass es bei Event 46 der WSOP 2015 einen neuen Braceletgewinner geben wird, konnten doch alle vier Finalisten bislang keines der goldenen Armbänder gewinnen. Die Finalisten bei diesem Turnier der 46. World Series of Poker haben $112.717 sicher, schielen aber auf das Bracelet und $437.575.

In die 78 bezahlten Ränge haben es unter den 682 Teilnehmern unter anderem der dreifache Braceletgewinner Daniel Idema aus Kanada (6./$53.342), Martin Finger (13./$16.849), Varahram Vardjavand aus Quickborn (14./$16.849), Tim Reusch (20./$13.498), Robert Mizrachi (21./$13.498), Erick Lindgren (39./$8.061), Björn Wiesler (40./8.061), Ami Barer (47./$7.130) und Joe Hachem (68./$5.027) geschafft.

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.