Alles über Online Pokern
WSOP 2016: Brian Rast gewinnt erneut die $50.000 Poker Players Championship
07.07.2016

WSOP 2016: Brian Rast gewinnt erneut die $50.000 Poker Players Championship

WSOP 2016: Brian Rast gewinnt erneut die $50.000 Poker Players Championship

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2016 in Las Vegas ist nun auch die $50.000 Poker Players Championship entschieden worden. Dabei sicherte sich Brian Rast den Sieg und ein Preisgeld von $1.296.097. Der US-Amerikaner sicherte sich nach seinen beiden Triumphen 2011 damit sein drittes Bracelet bei der WSOP. Interessanterweise hatte er auch 2011 dieses $50.000 Poker Players Championship Turnier gewonnen.

In diesem Jahr beteiligten sich 91 Spieler am Event 55 der WSOP 2016. Damit erhielten die besten 14 Spieler im Rio All Suite Hotel & Casino ein Preisgeld. Während kein deutscher Spieler in den bezahlten Plätzen zu finden war, schafften es dagegen beispielsweise Michael Mizrachi (4./$380.942), Daniel Alaei (8./$150.672), Rep Porter (10./$116.571), Paul Volpe (11./$92.702), Daniel Negreanu (12./$92.702) oder Robert Mizrachi (14./$75.833) in die Preisgeldliste.

Im Heads-Up standen sich schließlich Justin Bonomo und Brian Rast gegenüber, wobei Bonomo auf sein zweites, Rast auf sein drittes Bracelet bei der WSOP hofften. Dabei ging Bonomo mit einem deutlichen Vorsprung von 14,235 zu 8,515 Millionen Chips in das finale Duell. Doch mehr als zwei Stunden später fiel die Entscheidung zugunsten von Brian Rast, der damit die $50.000 Poker Players Championship zum zweiten Mal nach 2011 gewinnen konnte.

Die Entscheidung fiel bei Event 55 der WSOP 2016 im No Limit Texas Hold’Em. Nach einem Board aus As Td 5c Ac Ks ging Bonomo mit Qc Js All-In, doch Rast callte mit Ad Ts und sicherte sich den Triumph im Rio mit Full House gegen Straße. Für Bonomo blieben am Ende Rang zwei und $801.048. 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.