Alles über Online Pokern
WSOP 2016: Christian Blech wird Sechster beim Triumph von Kyle Julius
07.06.2016

WSOP 2016: Christian Blech wird Sechster beim Triumph von Kyle Julius

WSOP 2016: Christian Blech wird Sechster beim Triumph von Kyle Julius

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2016 ist inzwischen auch Event 4 Geschichte. Bei dem $1.000 Top Up Turbo No-Limit Hold'em Turnier beteiligten sich insgesamt 667 Spieler. An den Finaltisch schaffte es bekanntlich mit Christian Blech auch ein deutscher Spieler. Nach Platz 176 in einem Turnier bei der WSOP 2008 kassierte Blech in diesem Jahr schon sein zweites Preisgeld im Rio All-Suite Hotel & Casino. Denn schon beim Event 2 der WSOP 2016, dem $565 Colossus Massen Event, erhielt er für Platz 1.893 ein Preisgeld.

Bei Event 4 der World Series of Poker 2016 in Las Vegas konnte Christian Blech letztendlich Platz sechs belegen. In seiner finalen Hand callte der Deutsche mit 9d 7h das All-In von Bart Lybaert aus Belgien mit Th Td . Zwar hatte der River eine 7h zu bieten, mehr Unterstützung gab es aber nicht für den Deutschen. Somit landete Christian Blech bei Event 4 der WSOP 2016 auf dem sechsten Rang. Dafür kassierte er $22.345.

Bart Lybaert schaffte es später ins Heads-Up des $1.000 Top Up Turbo Turniers. Hier begegnete er Kyle Julius. Im finalen Duell setzte sich der US-Amerikaner mit 4s 4h gegen Kc 9h durch bei einem Board aus Kd Tc 2c Ad 4c . Damit kassierte Kyle Julius neben seinem ersten Bracelet bei der WSOP ein Preisgeld von $142.972, während der Belgier $88.328 erhielt.

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.