Alles über Online Pokern
WSOP 2016: Drei Deutsche unter den Top 6 beim Sieg von Yue Du
09.07.2016

WSOP 2016: Drei Deutsche unter den Top 6 beim Sieg von Yue Du

WSOP 2016: Drei Deutsche unter den Top 6 beim Sieg von Yue Du

Bei Event 59 der World Series of Poker (WSOP) 2016 durften gleich drei Spieler aus Deutschland auf den ganz großen Wurf hoffen. Doch am Ende mussten sich Dominik Nitsche, Ismael Bojang und Marius Gierse mit starken Platzierungen am Finaltisch zufrieden geben. Sein erstes Bracelet und $800.586 sicherte sich Yue Du aus China.

Insgesamt 863 Spieler waren bei dem $5.000 No Limit Texas Hold’Em Turnier mit von der Partie. Somit ging es um $4.056.100, die im Preispool bei Event 59 der WSOP 2016 in Las Vegas lagen. Dieser Preispool wurde unter den besten 130 Akteuren im Rio All Suite Hotel & Casino aufgeteilt.

An den Finaltisch schafften es dabei mit Dominik Nitsche (3 Bracelets / 31 WSOP Cashes), Ismael Bojang (0/40) und Marius Gierse (0/0) auch drei deutsche Spieler. Diese mussten sich am Ende aber mit den Rängen vier bis sechs zufrieden geben:

4. Dominik Nitsche ($248.640)

5. Ismael Bojang ($179.923)

6. Marius Gierse ($132.030)

Im Heads-Up standen sich bei Event 59 der WSOP 2016 Yue Du aus China und Michael Gentili aus Kanada gegenüber. Beide Akteure waren bislang nicht sonderlich in Erscheinung getreten bei der WSOP und konnten auch noch kein Bracelet gewinnen. Letztendlich war es Yue Du, der sein erstes Bracelet bei der wichtigsten Pokerturnierserie gewinnen konnte. In der finalen Hand ging Gentili mit Ah 2d All-In, während Chipleader Du mit As 7d callte und damit auch die Oberhand behielt, da das Board keine Hilfe für den Kanadier brachte, der sich mit $494.797 zufrieden geben musste.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.