Alles über Online Pokern
WSOP 2016: Jens Kyllönen gewinnt sein erstes Bracelet
11.07.2016

WSOP 2016: Jens Kyllönen gewinnt sein erstes Bracelet

WSOP 2016: Jens Kyllönen gewinnt sein erstes Bracelet

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2016 hat nun ein weiterer bekannter Pokerprofi sein erstes Bracelet gewonnen. Jens Kyllönen nämlich setzte sich bei Event 62 durch, dem $25.000 High Roller Pot-Limit Omaha (8-Handed) Event. Damit sicherte sich der Finne sein erstes goldenes Armband überhaupt in Las Vegas sowie $1.127.035.

Der vor allem durch seine Online Erfolge bekannte finnische Profi gewann damit nun mit einem Turniersieg so viel Preisgeld wie insgesamt zuvor zusammen. Damit ist Kyllönen nun aber der vierterfolgreichste finnische Live Poker Spieler aller Zeiten. Vor der WSOP 2016 hatte der Finne bei der WSOP einen 113. Rang und einen 688. Platz aus den Main Events 2011 und 2014 in seiner Preisgeldbilanz stehen – mit zusammen rund $72k Gewinn.

Bei Event 62 der WSOP 2016 im Rio All Suite Hotel & Casino waren insgesamt 184 Pokerspieler mit von der Partie. Damit wurde der Preispool von $4.370.000 unter den besten 28 Spielern aufgeteilt. Neben einigen bekannten Pokerspielern wie Robert Mizrachi, Michael Mizrachi, Paul Volpe oder Rep Porter schaffte es auch Andreas Freund in die bezahlten Ränge. Der Österreicher wurde 14. und erhielt $58.036. Nachdem Freund bis zur WSOP 2016 ganze drei Preisgelder bei der World Series of Poker vorweisen konnte, war dies schon sein achtes Preisgeld bei der laufenden WSOP 2016!

Im Heads-Up schließlich kam es zum Duell zwischen Jens Kyllönen und Tommy Lee. Im Gegensatz zu seinem finnischen Konkurrenten konnte Lee zuvor schon 18 Preisgelder bei der WSOP gewinnen und die Plätze 3, 5, 6 und 8 bei Turnieren der WSOP erzielen. Bei Event 62 der WSOP 2016 sollte es jedoch am Ende nur zu Rang zwei und $696.558 reichen. Jens Kyllönen wiederum sicherte sich sein erstes Bracelet überhaupt bei einer WSOP.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.