Alles über Online Pokern
WSOP 2016: Nach Tag 4 noch 243 Spieler beim Main Event dabei
16.07.2016

WSOP 2016: Nach Tag 4 noch 243 Spieler beim Main Event dabei

WSOP 2016: Nach Tag 4 noch 243 Spieler beim Main Event dabei

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2016 ist inzwischen Tag 4 des $10.000 Main Events beendet worden. Von den insgesamt 6.737 Teilnehmern sind noch 250 mit dabei, die sich Hoffnung auf das wichtigste Bracelet des Jahres machen – sowie die $8 Millionen Siegprämie. Auch einige deutschsprachigen Spieler können noch auf den ganz großen Wurf hoffen.

Allerdings ist im Vorderfeld des Chipcounts nach Tag 4 des Events 68 der WSOP 2016 kein deutschsprachiger Spieler zu finden. Angeführt wird das Feld beim Main Event der 47. World Series of Poker nach Tag 4 vom einmaligen Braceletgewinner Bryan Piccioli nach den ersten Informationen aus dem Rio All Suite Hotel & Casino. Mit einem Stack von 4.206.000 führt der US-Amerikaner vor seinen Landsleuten Daniel Colman (3.711.000) und Thomas Miller (3.684.000).

Im verbliebenen Feld der 250 Teilnehmer beim WSOP 2016 Main Event sind unter anderem noch Melanie Weisner (9./3.078.000), James Obst (11./3.003.000), Chris Klodnicki (52./1.877.000), Max Silver (57./1.810.000), Gaelle Baumann (60./1.791.000), Vladimir Geshkenbein (102./1.400.000), Dan Heimiller (111./1.334.000), Scott Montgomery (127./1.175.000), Shaun Deeb (138./1.089.000), Sorel Mizzi (152./1.000.000), Greg Raymer (156./992.000), Maria Ho (196./691.000), Paul Volpe (202./640.000) oder Todd Brunson (213./548.000) mit von der Partie.

Auch einige deutschsprachigen Spieler sind beim WSOP 2016 Main Event noch mit dabei. Die meisten Chips kann dabei Christopher Frank vorweisen, der mit einem Stack von 2.437.000 auf Position 23 zu finden ist. Zudem sind noch Nicolas Fischer (42./1.998.000), Christoph Brüll (54./1.862.000), Dietrich Fast (109./1.344.000), Mathias Wessel (121./1.226.000), Max Altergott (154./997.000), Jonas Lauck (163./936.000), Paul Höfer (166./909.000), Robin William (195./695.000), Alexander Debus (204./632.000), Julian Stuer (207./602.000), Sebastian Dornbracht (234./407.000) und Josip Simunic (236./397.000) im verbliebenen Feld zu finden.   

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.