Alles über Online Pokern
WSOP 2016: Sigi Stockinger scheitert im Heads-Up an Christopher Vitch
26.06.2016

WSOP 2016: Sigi Stockinger scheitert im Heads-Up an Christopher Vitch

WSOP 2016: Sigi Stockinger scheitert im Heads-Up an Christopher Vitch

Fast hätten wir den heutigen Sonntagmorgen mit dem Gewinn eines Österreichers bei der World Series of Poker (WSOP) 2016 in Las Vegas eröffnen können. Doch Sigi Stockinger musste sich letztendlich im Heads-Up von Event 40 der WSOP 2016 im Rio All-Suite Hotel & Casino geschlagen geben. Das Bracelet sicherte sich dafür Christopher Vitch aus den USA.

Bei Event 40 der WSOP 2016 im Rio in Las Vegas handelte es sich um ein $2.500 Mixed Triple Draw Lowball (Limit) Turnier, bei dem sich 236 Pokerspieler beteiligten. Somit wurde ein Preispool von insgesamt $536.900 generiert, der unter den besten 36 Teilnehmern verteilt wurde. In die bezahlten Ränge schafften es dabei unter anderem Christian Nolte aus Österreich (8./$13.380), der Tscheche Martin Staszko, der sich einst Pius Heinz im WSOP Main Event Heads-Up geschlagen geben musste (11./$7.762), Dzmitry Urbanovich aus Polen (12./$7.762), der Österreicher Alexander Freund (21./$5.078) und Jason Mercier (26./$4.307).

Im Heads-Up letztendlich standen sich Sigfried Stockinger und Christopher Vitch gegenüber. Während der Österreicher zum ersten Mal überhaupt an einem Finaltisch bei der World Series of Poker Platz nahm, war es für den US-Amerikaner bereits der fünfte Finaltisch. Unter anderem konnte Vitch bereits bei Event 8 der WSOP 2016 Rang drei erreichen.

Da Vitch mit einem 5,5:1 Chiplead ins Rennen ging, sollte es nur eine Frage der Zeit sein, bis sich Stockinger mit Rang zwei zufrieden geben musste. Kein Wunder also, dass das Heads-Up keine zehn Minuten dauerte. Die Entscheidung zugunsten von Christopher Vitch fiel im 2-7 Triple Draw. Vitch gewann damit sein erstes goldenes Armband bei der WSOP sowie $136.854. Stockinger wiederum musste sich mit $84.572 zufrieden geben für Rang 2.

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.