Alles über Online Pokern
WSOP Europe 2013: Dominik Nitsche und Benny Spindler am Final Table
24.10.2013

WSOP Europe 2013: Dominik Nitsche und Benny Spindler am Final Table

WSOP Europe 2013: Dominik Nitsche und Benny Spindler am Final Table

Bei der World Series of Poker (WSOP) Europe 2013 haben es im €10.450 Main Event gleich zwei deutsche Spieler an den Finaltisch geschafft. Sowohl Dominik Nitsche als auch Benny Spindler sind unter den besten sechs, wenn heute im Casino Barrière Enghien-les-Bains die Entscheidung fällt. Beide deutschen Pokerspieler haben damit mindestens €126.000 sicher beim WSOPE 2013 Main Event – und nach wie vor die Chance auf das Bracelet und die eine Million Euro Preisgeld. Angeführt wird der Chipcount nach Tag 4 nach wie vor von Adrian Mateos Diaz, der es auf 3.781.000 Chips bringt. Dahinter folgen Dominik Nitsche (2.354.000), Fabrice Soulier (1.871.000) und Benny Spindler (1.748.000). Zudem sind Ravi Raghavan (898.000) und Jerome Huge (637.000) am Finaltisch mit von der Partie.

Der dritte deutsche Spieler, der an Tag 4 noch beim Main Event der WSOP Europe 2013 vertreten war, musste sich hingegen verabschieden. Hans Martin Vogt scheiterte mit Jx Jx an den Pocket-Assen von Ivan Tikhov. Für Rang 20 kassierte der Deutsche €23.750. Zuvor war schon der Franzose Ludovic Lacay gescheitert, der für Position 24 das gleiche Preisgeld wie Vogt erhielt. Als letzter Spieler vor dem Final Table wurde Andrej Konopelko vom Tisch genommen. Nach einem Flop aus Tc Jh Ah 2h 5s ging der Chipleader Diaz mit Ad 2c All-In, während Konopelko nach einigem Zögern mit Jd 9h callte und den Kürzeren zog. Mit €101.000 allerdings sicherte sich der Weißrusse das größte Preisgeld seiner Karriere.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.