Alles über Online Pokern
WSOP Europe 2013: Enttäuschender Auftakt mit Ladies Event
12.10.2013

WSOP Europe 2013: Enttäuschender Auftakt mit Ladies Event

WSOP Europe 2013: Enttäuschender Auftakt mit Ladies Event

Eher unbemerkt hat am gestrigen Freitag ein weiteres Poker Großevent begonnen. Im Casino Barrière Enghien-les-Bains vor den Toren von Paris startete nämlich die World Series of Poker Europe (WSOPE) 2013. Bei der europäischen Ausgabe der WSOP gibt es in diesem Jahr nicht nur einen neuen Veranstaltungsort, sondern auch einen neuen Turnierplan. Im Gegensatz zu den vorherigen Ausgaben steht nämlich zum Auftakt ein Ladies Event auf dem Programm, bei dem es um das erste von nun acht Bracelets geht. Gestern nun startete das €1.000+€100 Ladies No Limit Texas Hold’Em Event der WSOP Europe und heute werden die finalen acht Spielerinnen um den Sieg, das Goldene Armband und die sieben Preisgeldplätze spielen.

Insgesamt blätterten nur 65 Spielerinnen das Buy-In hin, sodass nur die besten sieben Spielerinnen bei der WSOPE 2013 nahe Paris ein Preisgeld erhalten werden. Während sich beispielsweise Liv Boeree oder Loni Harwood bereits verabschiedet haben, schafften immerhin zwei bekannte Pokerspielerinnen den Sprung an den Final Table von Event 1 der WSOP Europe 2013. Dabei handelt es sich einerseits um die Französin Gaelle Baumann, die mit 4.500 Chips allerdings absoluter Shortstack ist und versuchen muss, die bezahlten Ränge zu erreichen. Ganz anders dagegen Jackie Glazier. Die bekannte Australierin führt das Feld nämlich mit 57.400 Chips deutlich vor Maryline Valente (35.725) und Laurie Bismuth (31.975) an. Glazier ist es auch, die verhinderte, dass alle acht verbliebenen Spielerinnen beim Auftakt der WSOPE 2013 cashen. Denn sie war als einzige der besten acht nicht einverstanden damit, dass von jedem der sieben ersten Plätze €200 abgezogen werden, sodass es auch für die Achtplatzierte €1.400 geben wird.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.