Alles über Online Pokern
WSOP Europe 2013: Jachtmann wird Dritter bei Event 4
18.10.2013

WSOP Europe 2013: Jachtmann wird Dritter bei Event 4

WSOP Europe 2013: Jachtmann wird Dritter bei Event 4

Jan-Peter Jachtmann konnte bei Event 4 der World Series of Poker (WSOP) Europe 2013 am Ende nicht sein zweites Karriere-Bracelet der WSOP einfahren. Letztendlich reichte es dem deutschen Pokerprofi zu Rang drei bei dem €1.650 Pot Limit Omaha Turnier. Hierfür kassierte Jachtmann 31.367 Euro. Nach dem Flop aus 6s 7d 2h ging Juha Helppi All-In mit Qh Qd 7h 6h während Jachtmann mit Ad Ac Th 9h callte. Somit lag der Finne mit Two Pairs in Front, was sich mit 3c und 5d auch nicht mehr änderte. Der Deutsche musste den Tisch als Dritter von Event 4 der WSOPE 2013 verlassen.

Im anschließenden Heads-Up war der finnische Pokerprofi Helppi aufgrund seiner Erfahrung und seines 2:1 Chipleads gegen Jeremy Ausmus der Favorit. Im Laufe des Duells konnte der Finne seinen Vorsprung noch weiter ausbauen, letztendlich aber war es dann doch Ausmus, der sich nach 199 Händen im Heads-Up durchsetzen konnte. Nach dem Flop aus Ts Th 4h ging Juha Helppi mit Tc As 7h 2d All-In, während Ausmus mit Td Ah Qh 8h callte. Mit der 8c am Turn sicherte sich Ausmus das Full House, während der River - 3d – nichts mehr änderte. Somit stand der erste Bracelet-Gewinn von Ausmus fest. Neben dem ersten goldenen Armband brachte ihm sein erster Cash auf europäischem Boden auch 70.324 Euro, während sich Juha Helppi mit €43.441 zufrieden geben musste.

Rang vier bei Event 4 der WSOP Europe 2013 im Casino Barrière Enghien-les-Bains bei Paris ging an Jason Mercier, der dafür 23.036 Euro kassierte. Nach dem Flop aus Qd 2c 2d ging er mit Ah Ad 8h Jh All-In, während Juha Helppi mit Td 9d Kc Qc callte. Am Turn wurde der Kd gedealt, was dem Finnen den Flush brachte. Mit dem River aus Th gab es keine Änderung mehr und Jason Mercier war bei dem PLO Event der WSOPE 2013 gescheitert.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.