Alles über Online Pokern
WSOP Europe 2015: Alex Komaromi gewinnt Event 5
16.10.2015

WSOP Europe 2015: Alex Komaromi gewinnt Event 5

WSOP Europe 2015: Alex Komaromi gewinnt Event 5

Bei der World Series of Poker (WSOP) Europe 2015 hat nun auch ein Spieler aus Uruguay eines der begehrten Bracelets gewonnen. Denn Alex Komaromi sicherte sich Event 5 der WSOP Europe 2015 in der Spielbank Berlin. Neben seinem ersten goldenen Armband sicherte sich der Pokerspieler aus Uruguay ein Preisgeld von €65.470.

Bekanntlich waren noch drei Spieler mit dabei im Finale des €2.200 6-Handed Mixed Game 8-Event. Die besten Chancen wurden dabei allgemein Scott Clements eingeräumt, der immerhin schon zwei Bracelets in seiner Karriere gewinnen konnte. Nach einer guten halben Stunde musste Noah Bronstein als erster Spieler die Segel streichen. Im No Limit Texas Hold’Em ging er nach einem Flop aus Tc 3d 2h und dem Turn aus 8h mit Qc Th All-In, doch Alex Komaromi hatte 2d 2c zu bieten. Der River änderte nichts mehr, sodass Noah Bronstein mit Rang drei und €29.200 zufrieden sein musste.

Komaromi ging anschließend mit einem Chipvorsprung von 810.000 zu 320.000 ins Heads-Up gegen Scott Clements. Eine gute halbe Stunde später fiel die Entscheidung im Pot Limit Omaha. Dabei ging Clements mit Qc Jc 7d 4d nach einem Flop aus 9s 7c 3c All-In und hatte ein Paar und einen Flush Draw zu bieten, während Komaromi mit Ac Qs 9c 5c mit einem höheren Paar und einem höheren Flush Draw in Front lag. Weder 3h noch Kd änderten etwas an der Situation, sodass der Sieg von Komaromi feststand. Clements musste sich mit Rang zwei und €40.645 zufrieden geben. 

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.