Alles über Online Pokern
WSOP Europe 2015: Dietrich Fast gewinnt sein erstes Bracelet
13.10.2015

WSOP Europe 2015: Dietrich Fast gewinnt sein erstes Bracelet

WSOP Europe 2015: Dietrich Fast gewinnt sein erstes Bracelet

Bei Event 2 der World Series of Poker (WSOP) Europe 2015 gab es nun das erste deutsche Bracelet in der Spielbank Berlin zu feiern. Denn Dietrich Fast hat das €550 The Oktoberfest No-Limit Hold’em Event gewonnen. Für seinen ersten Erfolg bei der WSOP sicherte er nicht nur sein erstes Bracelet sondern mit €157.749 auch sein erstes WSOP-Preisgeld überhaupt.

An Tag 3 kehrten die finalen neun der 2.144 Teilnehmer an den Tisch zurück, um den Sieger bei Event 2 der WSOP Europe 2015 zu ermitteln – darunter auch einige deutschsprachige Spieler. Jörn Winter erhielt letztendlich €21.115 für Rang acht. Der Deutsche scheiterte mit Qh Th an Jc Js von Rodrigo Caprioli. Nur zehn Minuten später erwischte es dann Sandro Wuest. Der Schweizer zog mit Qh Qd gegen 6c 4c von Vojtech Cervinka den Kürzeren, da am Board 7s Ah 8d 8c 5c gedealt wurden. Für Rang sieben gab es €26.587. Weitere fünf Minuten später verabschiedete sich Adrian Apmann, der als Sechster €33.808 kassierte, nachdem er mit Kh Td an den Pocket-Assen von Cervinka scheiterte.

Nachdem anschließend Steve O’Dwyer aus den USA (5./€43.409), der Tscheche Cervinka (4./€56.278) und der Brasilianer Rodrigo Caprioli (3./€73.609) gescheitert waren, stand das Heads-Up auf dem Plan. Hier traf der Deutsche Dietrich Fast auf den Briten John Gale. Nach gut viereinhalb Stunden im finalen Duell setzte sich der Deutsche am Ende mit As Jc gegen Kc 6c durch und sicherte sich Bracelet und €157.749. Der Brite wiederum musste sich mit €97.804 zufrieden geben.

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.