Alles über Online Pokern
WSOP Europe 2015: Erneuter Berlin-Sieg von Kevin MacPhee steht bevor
23.10.2015

WSOP Europe 2015: Erneuter Berlin-Sieg von Kevin MacPhee steht bevor

WSOP Europe 2015: Erneuter Berlin-Sieg von Kevin MacPhee steht bevor

Nach Tag 4 des €10.450 Main Events der World Series of Poker (WSOP) Europe 2015 in Berlin sind nur noch sechs der 313 Teilnehmer mit von der Partie. Dabei hat der einstige EPT Berlin Sieger Kevin MacPhee seine Führung deutlich ausgebaut. Im Finale sind auch noch zwei deutschsprachige Spieler mit von der Partie.

Das verbliebene Feld wird von Kevin MacPhee deutlich angeführt. Mit einem Stack von 5.015.000 führt der US-Amerikaner nach Tag 4 von Event 9 der WSOP Europe 2015 in der Spielbank Berlin vor Andrew Lichtenberger (2.135.000) und JC Alvarado (1.070.000). Zudem sind David Lopez (520.000) sowie der Deutsche Kilian Kramer (435.000) und der Schweizer Felix Bleiker (215.000) mit von der Partie. Die verbliebenen Teilnehmer haben bereits mindestens €130.000 sicher, hoffen aber natürlich auf das Bracelet beim WSOP Europe Main Event sowie die Siegprämie von €883.000.

An Tag 4 musste beispielsweise Dominik Nitsche die Segel streichen. Der deutsche Pokerprofi scheiterte mit Jc Tc an Ac Qh von Arda Özgür (der später 17. wurde) und belegte Rang 20 (€23.500) beim Main Event der WSOP Europe 2015. Auf dem zehnten Rang landete Nikolaus Teichert (€60.000). Der Deutsche ging nach einem Board aus Qs Js 5c mit As 2s All-In während Kevin MacPhee mit Qh Jc callte. Mit dem Ad am Turn erhöhte Teichert seine Chancen, doch am River wurde die 8c gedealt, sodass das Aus des Deutschen besiegelt war.

Als letzter Spieler an Tag 4 bei Event 9 der WSOP Europe 2015 scheitert Erik Seidel. Der US-Amerikaner setzte pre-flop auf As Ks , rannte damit aber in die Pocket-Asse von Berlin-Spezialist Kevin MacPhee, der sich damit die 1,7 Millionen Chips von Seidel sicherte, der wiederum €100.000 als Siebter erhielt.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.