Alles über Online Pokern
WSOP Europe 2015: Kevin MacPhee holt sich das Main Event
26.10.2015

WSOP Europe 2015: Kevin MacPhee holt sich das Main Event

WSOP Europe 2015: Kevin MacPhee holt sich das Main Event

Berlin dürfte sich nun endgültig als gutes Pflaster für Kevin MacPhee erwiesen haben. Vor fünfeinhalb Jahren machte der US-Amerikaner erstmals richtig auf sich aufmerksam, als er nämlich die PokerStars European Poker Tour (EPT) Berlin gewinnen konnte. Nun war er in der deutschen Hauptstadt erneut erfolgreich.

Denn Kevin MacPhee nutzte seine Führung tatsächlich und gewann das €10.450 Main Event der World Series of Poker (WSOP) Europe 2015. Dafür kassierte der US-Amerikaner nicht nur €883.000, sondern auch das wichtigste Bracelet der WSOP Europe 2015 in der Spielbank Berlin.

Im Heads-Up kam es zum Duell zwischen Kevin MacPhee und David Lopez. Dabei ging der Spanier mit einem Rückstand von 2.855.000 zu 6.535.000 ins Rennen, bot dem US-Amerikaner aber immerhin über dreieinhalb Stunden Paroli. Dann aber kam es zum finalen Showdown. Bei einem Chiplead von 7,3 zu 1,99 Millionen ging MacPhee mit Ad 4d All-In, während Lopez mit seinen Pocket-Kings in Front lag. Bereits nach dem Turn war die Sache entschieden, wurden doch 7c 5h 2h 3c gedealt, was für MacPhee die Straße servierte. Der Js am River war unbedeutend. Lopez sicherte sich immerhin für Rang 2 bei Event 9 der WSOP Europe 2015 in Berlin €475.000.

Die beiden im Finale vom Main Event der WSOP Europe 2015 verbliebenen deutschsprachigen Spieler mussten sich am Ende mit den Rängen fünf und sechs zufrieden geben, wie der Blick auf das Ergebnis am Finaltisch aufzeigt:

1st place: Kevin MacPhee (USA) - €883,000

2nd place: David Lopez (Spain) - €475,000

3rd place: JC Alvarado (Mexico) - €315,000

4th place: Andrew Lichtenberger (USA) - €225,000

5th place: Kilian Kramer (Germany) - €175,000

6th place: Felix Bleiker (Switzerland) - €130,000

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.