Alles über Online Pokern
WSOP: Trevor Pope und Charles Sylvestre gewinnen Events 2 und 3
03.06.2013

WSOP: Trevor Pope und Charles Sylvestre gewinnen Events 2 und 3

WSOP: Trevor Pope und Charles Sylvestre gewinnen Events 2 und 3

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2013 sind inzwischen auch die Events 2 und 3 entschieden. Die Siege sicherten sich hierbei Trevor Pope und Charles Sylvestre. Bei Event 2 handelte es sich um ein $5.000 8-Handed No Limit Texas Hold’Em Turnier mit 481 Spielern, bei dem Ismael Bojang bekanntlich Rang 12 belegte ($29.502). Am Final Table im Rio in Las Vegas war hier unter anderem der britische Pokerprofi David Vamplew zu finden, der es am Ende auf Rang zwei schaffen sollte. Allerdings war auch er gegen den massiven Chipleader vor Tag 3, Trevor Pope, chancenlos. Der US-Amerikaner sicherte sich am Ende Event 2, das Bracelet und $553.906. Ins Heads-Up gegen Vamplew ging Pope mit einem Chipvorsprung von 6,6 Millionen zu 550.000. In der siebten Hand des finalen Duells fiel die Entscheidung, als Vamplew mit Ad 6c All-In ging, doch Pope mit 5d 5s callte und damit die Oberhand behielt. Vamplew kassierte für Rang zwei $342.450.

Bei Event 3 handelte es sich um das erste Massenevent der WSOP 2013. Insgesamt 3.164 Pokerspieler leisteten das Buy-In von $1.000 und sorgten somit für einen Preispool von knapp 2,5 Millionen US-Dollar. Den Sieg und $491.360 sicherte sich hierbei Charles Sylvestre. Am letzten Tag des Events waren noch 38 Spieler mit von der Partie, wobei Vladimir Geshkenbein in aussichtsreicher Position zu Beginn von Tag 3 lag. Doch am Ende reichte es für den in der Schweiz lebenden Russen lediglich zu Platz 27 und $14.067. Im Finalduell standen sich bei Event 3 der WSOP 2013 in Las Vegas schließlich Charles Sylvestre und Seth Berger gegenüber, bei dem sich Sylvestre sein erstes goldenes Armband bei der WSOP sicherte, während sich Berger mit $303.952 für Rang zwei trösten konnte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.