Alles über Online Pokern
Zsolt Vizsnyczai gewinnt CPT St. Maarten
20.11.2013

Zsolt Vizsnyczai gewinnt CPT St. Maarten

Zsolt Vizsnyczai gewinnt CPT St. Maarten

Beim $1.350 + $150 Event der Caribbean Poker Tour St. Maarten konnte sich am Ende ein Online-Qualifikant aus Ungarn den Sieg holen. Zsolt Vizsnyczai sicherte sich das Turnier und setzte sich gegen 174 Konkurrenten in der Karibik durch. Für den Erfolg kassierte der Ungar 70.000 US-Dollar. Im finalen Heads-Up behielt Vizsnyczai die Oberhand gegen Jean Philippe Matte. Der Kanadier durfte sich über ein Trostpflaster von $40.000 freuen. In der entscheidenden Hand setzte sich der Sieger mit As 2h gegen Kh 7d durch, nachdem sich der ungarische Spieler den Großteil der Chips seines Gegners zuvor mit Jc Jh gegen Ad Qd geholt hatte.

Die drei deutschsprachigen Spieler, die noch am letzten Tag der CPT St. Maarten mit von der Partie waren, konnten keine großen Schlagzeilen schreiben. Johanna Hupfer aus Österreich wurde letztendlich 13. und kassierte hierfür $3.500, nachdem sie mit Ad Jh gegen Kx :KX von Robert Mather den Kürzeren zog. Jamila von Perger schaffte es immerhin auf Rang 10, wofür sie $4.200 erhielt. Bester deutscher Spieler wurde Steffen Kabitzke, der als erster Spieler am Final Table vom Tisch genommen wurde. Mit As Kd scheiterte er an Ad Ac von Mihai Manole und kassierte für den neunten Rang 6.000 US-Dollar. Der ehemalige Europameister Manole wiederum erreichte letztendlich Rang vier. Der rumänische Pokerspieler kassierte hierfür $22.000. 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.