Alles über Online Pokern
Zwei deutsche Pokerspieler bei Turnieren in Italien und Österreich erfolgreich
07.01.2015

Zwei deutsche Pokerspieler bei Turnieren in Italien und Österreich erfolgreich

Zwei deutsche Pokerspieler bei Turnieren in Italien und Österreich erfolgreich

Gleich zwei deutsche Pokerspieler durften sich zu Beginn des neuen Jahres über Erfolge bei Live Poker Turnieren freuen. Sowohl Holger Romey als auch Gerhard Schubert starteten das neue Jahr jeweils mit einem Turniersieg.

Bei den Italian Poker Open (IPO) 17 im Casino Campione sorgte Holger Romey für einen deutschen Erfolg. Der Deutsche konnte seinen ersten großen Live Poker Turnier Erfolg feiern und kassierte dafür €175.000 als Siegprämie. Nachdem Romey mit dem zweitgrößten Stack an den Finaltisch der besten neun Spieler ging, sollte er sich am Ende durchsetzen. Der Deutsche ging bereits als klarer Chipleader ins Heads-Up gegen Giuseppe Cristaudo. Das finale Duell war dann schon nach der ersten Hand entschieden. Mit Ax Kx setzte sich Holger Romey gegen Ax Tx durch, sodass Cristaudo mit Rang zwei und €104.000 Vorlieb nehmen musste.

Dagegen konnte Gerhard Schubert in Österreich erfolgreich sein. Er siegte beim Casinos Austria Poker Tour (CAPT) Main Event in Innsbruck. Insgesamt beteiligten sich hieran 152 Spieler, wobei 18 Teilnehmer in den Preisgeldrängen landeten. Darunter befanden sich unter anderem die beiden Österreicher Erich Kollmann (18./€960) und Alex Rettenbacher (4./€5.470). Im Heads-Up kam es zum deutschen Duell zwischen Gerhard Schubert und Daniel Patzner. Letztgenannter ging mit einem hauchdünnen Vorsprung ins Finale, doch Schubert drehte den Spieß um. Nach einem Flop aus Jh 7d 6d ging Patzner mit Js Th All-In, Schubert callte mit Jd 8c und lag zurück, doch die 8d am Turn änderte das Bild, das die 7c am River nicht veränderte. Gerhard Schubert sicherte sich €18.460, der im Finale Unterlegene €11.970.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.